Dienstag, 9. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
05.08.2022

Honda-Pilot Andersen mit Bestzeit im ersten freien Training

Der Tabellenführer vom Liqui Moly Team Engstler setzt auf dem Nürburgring die erste Bestzeit des Wochenendes. Die zweite Trainingssession folgt am späten Nachmittag.

Martin Andersen (27, Dänemark, Liqui Moly Team Engstler) kommt gut aus der Sommerpause und fährt im ersten freien Training auf dem Nürburgring die Bestzeit. Mit 1:34,244 war der Tabellenführer in seinem Honda Civic TCR bei trockenen Bedingungen der schnellste Fahrer in der Eifel. Zweiter wurde mit 0,045 Sekunden Rückstand Junior-Pilot René Kircher (22, Hünfeld, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau) im Hyundai i30.

Dritte wurde Andersen ärgste Meisterschaftskonkurrentin Jessica Bäckman (24, Schweden, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau) mit knapp einer halben Sekunde Rückstand auf den Dänen. Die viertschnellste Zeit fuhr Junior-Gaststarter Marco Butti (17, Italien, Elite Motorsport) im Audi RS3. Jonas Karklys (32, Litauen, NordPass) folgte im Hyundai i30 N TCR auf Platz fünf.

Anzeige
Platz sechs ging an den Führenden der Junior-Wertung Szymon Ladniak (19, Polen, Liqui Moly Team Engstler) im Honda vor den beiden Hyundai von Robin Jahr (31, Potsdam, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau) und Patrick Sing (30, Crailsheim, RaceSing). Trophy-Pilot Vincent Radermecker (55, Belgien, Maurer Motorsport) im Holden Astra TCR und Junior-Pilot Max Gruhn (22, Dannenberg, Gruhn Stahlbau Racing) im Audi machen die Top-10 komplett.

Um 16.45 Uhr geht es am Freitag für die zweite Trainingssession auf die Strecke, ehe morgen die ersten Meisterschaftspunkte des Wochenendes verteilt werden. Am Samstagmorgen um 10.15 Uhr findet das erste Qualifying statt und um 16.50 Uhr beginnt das erste Rennen, das im kostenlosen Livestream auf der Sportplattform sport.de zu sehen ist.
Anzeige