Sonntag, 3. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
17.06.2022

Smyrlis Racing fährt ein starkes Teamergebnis in Assen ein

Am vergangenen Wochenende ist Smyrlis Racing erfolgreich beim DMV Goodyear Sponsors Cup Europe in Assen gestartet. Der Rennstall aus Maintal rund um Ioannis Smyrlis eroberte mehrere Podestplätze im DMV BMW 318ti Cup sowie in der DMV BMW Challenge und glänzte mit starken Einzelleistungen seiner Fahrer.

Rund 40 Autos gingen im DMV BMW 318ti Cup an den Start. Wie hart der Markenpokal umkämpft ist, untermauerte das Qualifying: Die Top 20 lagen innerhalb von 2,5 Sekunden und eine Zehntelsekunde konnte entscheidend für mehrere Positionsgewinne sein. Mit Startplatz vier qualifizierte sich Ioannis Smyrlis, kurz Janni genannt, als schnellster Fahrer seines Teams. “Das Auto lief sehr gut, also wollte ich im ersten Rennen sofort Druck auf die vorderen Piloten ausüben”, sagte Smyrlis. Nach dem Start kämpfte sich der gebürtige Grieche bis auf Platz eins nach vorn. “Ich konnte das Tempo in Führung liegend bestimmen und fühlte mich sehr wohl. Allerdings kam ich dann in eine Code-60-Phase, die mich ausbremste. Mein stärkster Verfolger Sebastian Vollak nutzte dann eine kleine Unaufmerksamkeit von mir, um Platz eins zu übernehmen.” Nach einer guten Stunde Renndauer fuhr Smyrlis als Zweiter über den Zielstrich. “Das zeigt, dass es im DMV BMW 318ti Cup auf jede Kleinigkeit ankommt. Glückwunsch an Sebastian, das war ein spannender Kampf”, so Janni. Im zweiten Lauf wurde er durch eine Durchfahrtsstrafe aufgrund von Tracklimit-Verstößen ausgebremst und kam als Zehnter ins Ziel.

Anzeige
Hervorragende Ergebnisse für Smyrlis Racing erzielte außerdem Justin Wichmann. Der junge Pilot aus Horb am Neckar ist seit 2019 fester Bestandteil des Teams und feierte in diesem Jahr seinen ersten Gesamtsieg im DMV BMW 318ti Cup. In Assen belegte er in beiden Rennen den dritten Gesamtplatz und feierte einen Doppelsieg in der Juniorwertung. Außerdem ist er durch seine konstante Punkteausbeute in 2022 “Benelux Champion” des DMV BMW 318ti Cup. “Justin hat sich toll in unserem Team entwickelt und gehört nun zu den schnellsten Fahrern der Serie”, lobt Ioannis Smyrlis.

Mit der Startnummer 504 startet in diesem Jahr ein weiterer Smyrlis Racing-Nachwuchspilot: Paul Heinisch bestreitet die Rennen als Solist und wird vom Maintaler Rennteam durchgehend gecoacht. Der junge Fahrer, der seine erste komplette Rennsaison bestreitet, steigerte sich stetig und lieferte in Assen seine bislang beste Saisonleistung ab. Von Startpatz 14 aus schob sich Heinisch auf Patz zehn in Rennen eins nach vorn. Da im DMV 318ti Cup im zweiten Rennen die besten Zehn in umgekehrter Reihenfolge starten, führte Heinisch erstmals das Feld an. Er kam sauber durch den zweiten Lauf und schloss ihn auf Rang 15 ab. “Paul kam ohne Erfahrung im Automobilsport zu uns und entwickelte sich innerhalb weniger Rennen zu einem konstanten Piloten. Ich bin überzeugt, dass er mit unserem Team noch viel erreichen kann”, so Ioannis Smyrlis.

Auch in der DMV BMW Challenge erlebte Smyrlis Racing ein erfolgreiches Wochenende in Assen. Das Ergebnis: Ein Klassensieg durch Ioannis Smyrlis und zwei zweite Klassenplätze durch Paul Heinisch. Als nächstes steht die traditionsreiche Rennstrecke in Spa-Francorchamps vom 15. bis 17. Juli auf dem Programm.
Anzeige