Mittwoch, 17. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
20.07.2022

Kartsport erobert die FIA Motorsport Games 2022

Der Kartsport wird bei den FIA-Motorsport Games, einem einzigartigen globalen Multidisziplin-Wettbewerb, der vom 26. bis 30. Oktober in Frankreich ausgetragen wird, stärker denn je präsent sein. Die Spiele werden 2022 zwei zusätzliche Kart-Kategorien umfassen – Karting Endurance und Karting Sprint, von denen letztere in zwei Medaillen-Wettkämpfen für Junioren und Senioren aufgeteilt werden. Damit wird die Kartsport-Präsenz, die sich seit 2019 auf den Kart-Slalom beschränkte, deutlich ausgeweitet.
 
Die Ausweitung dieser Einstiegsdisziplin in die FIA ​​Motorsport Games wird Kartrennfahrern ab 12 Jahren aus der ganzen Welt helfen, ihr Talent auf einer globalen Bühne zu präsentieren, mit der ultimativen Chance, eine Goldmedaille für ihre Nation nach Hause zu bringen.

Für die Disziplin Karting Endurance kann jede nationale Sportbehörde (ASN) ein Team gemischter Fahrer im Alter von mindestens 17 Jahren mit einer nationalen Lizenz anmelden. Jedes Nationalteam wird mit identischen Karts antreten, wobei die Paketkosten ein IPK-Chassis und einen Tillotson T4-Motor, Einheistreifen, Kraftstoff und technische Unterstützung umfassen. Die Disziplin Karting Endurance beginnt mit dem freien Training am 28. Oktober auf der 964 Meter langen Kartbahn von Paul Ricard, bevor das Qualifying die Startaufstellung für das vierstündige Rennen am späten Samstagmorgen festlegt.
 
Der Kart-Sprint ist in zwei Medaillengewinner-Kategorien (Junior und Senior) unterteilt. Die Junior-Kategorie richtet sich an Teilnehmer im Alter von 11 bis 14 Jahren mit einer FIA International Grade G (ITG)-Lizenz. Die Kart-Sprint-Action beginnt mit dem freien Training und dem Qualifying am Freitag, den 28. Oktober. Drei 10-km-Qualifikationsläufe werden am Samstag und am Sonntagmorgen ausgetragen. Das abschließende 25-km-Rennen entscheidet über die ersten Medaillengewinner im Karting Sprint Junior.

Anzeige
Der Senior-Wettbewerb für Fahrer ab 14 Jahren wird drei 15-km-Qualifikationsläufe vor dem 30-km-Finalrennen umfassen. Die Pakete für jede Sprint-Kategorie beinhalten ein Kart-Republic-Chassis und einen IAME-Motor, Zeltplatz, Kraftstoff und Einheitsreifen.
 
Felipe Massa, ehemaliger Formel-1-Fahrer und Präsident der FIA-Fahrerkommission, kommentiert: „Wie so viele Fahrer habe ich mein Handwerk im Kartsport gelernt. Ich hätte die Chance ergriffen, mein Land zu vertreten und auf der globalen Bühne der FIA Motorsport Games anzutreten. Dank der beiden neuen Kart-Disziplinen, die diesen Oktober zu den Spielen hinzukommen, werden mehr junge Fahrer die Chance bekommen, diese Erfahrung zu machen und ihr Talent zu zeigen. Das ist wirklich wichtig, weil der Kartsport das Testfeld für so viele Formen des Motorsports ist.“
 
Eines der Hauptziele der FIA Motorsport Games ist es, nicht-traditionelle Motorsportländer zu ermutigen, die Veranstaltung zu nutzen, um das Interesse an der großen Bandbreite an Renndisziplinen zu steigern.
 
Mit der Einführung der neuen Kart-Kategorien sind bereits drei neue Nationen für ihr Debüt bei den FIA Motorsport Games bestätigt. Im Karting Sprint Senior hat Chile Gustavo Suarez gemeldet; Diprash Shakya wird Nepal vertreten und Peru wird Manuel Ochoa aufstellen. Zu ihnen gesellt sich der Deutsche Maximilian Schleimer.
 
Seit die Anmeldungen geöffnet wurden, hat Hongkong King Chi Wong, Man Cheong HO, Tak Felix Yeung und Pui Yan Chung für sein Karting-Endurance-Team bestätigt. Chinese Taipeh hat Yu-Hsuan Tsai, Chun-Yao Lo, Hsiao-Hsu Cheng und Chen-Yu Chung angemeldet. Die Deutsche Mathilda Paatz ist eine der ersten Junior-Fahrerinnen, die genannt hat.
 
Sowohl Polen als auch Malta haben ihre Absicht signalisiert, an allen drei Kart-Disziplinen teilzunehmen.
 
Anmeldungen für die FIA-Motorsport Games 2022 sind bis Sonntag, den 25. September über die spezielle FIA-Registrierungsplattform möglich. Teilnehmer, die ihr Land vertreten möchten, werden ermutigt, sich an ihre jeweilige nationale Sportbehörde zu wenden. Weitere Informationen gibt es unter www.fiamotorsportgames.com.
Anzeige