Sonntag, 3. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
24.06.2022

Erlebe E-Kartsport hautnah: Das E-Kart Race in Wackersdorf

Die Elektromobilität ist in aller Munde und erhält auch im Motorsport eine immer größer werdende Plattform. Im Rahmen der Deutschen Kart-Meisterschaft (DKM) bietet das E-Kart Race nun vom 23.-25.09.2022 die Chance Elektro-Kartsport hautnah zu erleben. Fahrer*innen ab 12 Jahre dürfen bei dem Event im Prokart Raceland Wackersdorf teilnehmen.
 
E-Kartsport ist nicht vollkommen neu, das E-Kart Race dagegen schon! Das Nachhaltigkeitsevent im Rahmen der Deutschen Kart-Meisterschaft richtet sich an alle Motorsportfans ab 12 Jahre. Dabei braucht man keine umfangreiche Erfahrung in einem Rennkart oder auf einer Outdoor-Kartbahn.

36 Fahrer*innen in drei Klassen

Bis zu 36 Fahrer*innen gehen beim E-Kart Race, verteilt auf die drei Klassen Junior, Senior und Master an den Start. Die E-Karts stammen vom österreichischen Hersteller BRP-Rotax, haben eine Leistung von bis zu 24kW und erreichen Endgeschwindigkeiten von bis zu 135 km/h. Ein Boost-Button am Lenkrad sorgt für zusätzliche Spannung im Rennverlauf.
 
„Wir möchten mit dem E-Kart Race eine neue Community für den Rennkartsport begeistern und sehen uns nicht als Konkurrenz zu den herkömmlichen Meisterschaften, sondern als Ergänzung. Die Europäische Union beabsichtigt ab 2035 nur noch PKW mit E-Antrieb zuzulassen. Diese Entwicklung dürfen wir im Motorsport nicht außer Acht lassen“, erklärt Sandra Deckert, Geschäftsführerin der Deutsche Motor Sport Wirtschaftsdienst GmbH.

Motorsportler aus verschiedenen Bereichen und Alters gehen an den Start

Das E-Kart Race präsentiert sich offen für Fahrer*innen aus jeglichen Bereichen: „Unser Ziel ist es Motorsportler aus anderen Kategorien für den E-Kartsport zu begeistern. Pilot*innen aus dem Kart-Slalom oder Indoorkart-Bereich können sich im E-Kart Race unkompliziert gegeneinander messen“, fährt Deckert fort. Die Teilnehmer benötigen für den Start beim E-Kart Race grundsätzlich keine vorherige Lizenz. Nach einem Coaching (Lizenzlehrgang) am Freitagabend, erhält jeder die Berechtigung zur Teilnahme an dem Megaevent.
 
Durch das Arrive & Drive-Konzept ist das E-Kart Race ein Rennen für jedermann. Das Motto Anreisen, Einsteigen und Losfahren wird hier großgeschrieben. Die Teilnehmer benötigen nur ihre persönliche Ausrüstung (Helm, Overall, Fahrerschuhe und Handschuhe). Im Idealfall gibt es noch eine Begleitperson, welche während des Wochenendes mit helfenden Händen zur Verfügung steht. Die Rotax Project E20 E-Karts werden zentral durch das Raceteam von BRP-Rotax zur Rennstrecke gebracht, dort vorbereitet und Ready to Race an die Teilnehmer übergeben.

Sieger fahren zum Weltfinale nach Portugal

Den Siegern des E-Kart Race wird eine ganz besondere Ehre zu Teil. Sie erhalten einen kostenfreien Startplatz für die Rotax MAX Challenge Grand Finals vom 19.-26.11.2022. Bei einem der größten Kartrennen der Welt treten in Portimão (Portugal) die weltweit besten Rotax-Kartfahrer gegeneinander an und kämpfen um die begehrten Gesamtsiege.
 
Das 1.197 Meter lange Prokart Raceland im oberpfälzischen Wackersdorf ist eine der modernsten Rennstrecken in Deutschland und bietet eine tolle Kulisse für das E-Kart Race. Bereits am Freitagabend geht es mit einem Nachttraining für die Fahrer*innen los. Samstags wartet ein Qualifying Shoot-Out und sonntags zwei Rennen. Aus der Addition beider Läufe ergibt sich der Sieger des E-Kart Race.
 
Interesse? Alle Informationen zum E-Kart Race gibt es unter folgendem Link: https://www.dmsw-gmbh.de/de/e-kart-race
Anzeige