Montag, 8. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
04.08.2022

Starker Doppelsieg für Finn Zulauf im GTC Race auf dem Nürburgring

GT3 Förderpilot Finn Zulauf war am vergangenen Wochenende (29. bis 31. Juli 2022) beim GTC Race am Start, das im Rahmen des ADAC Racing Weekends auf dem Nürburgring seine dritte Saisonveranstaltung austrug. Sein Einsatzfahrzeug, den Audi R8 LMS GT3 von Rutronik Racing, teilte sich Zulauf mit Teamkollege Luca Engstler. 

Nach dem Donnerstagtest standen am Freitag die ersten offiziellen Trainingssessions an sowie das Qualifying des GT60 powered by Pirelli. Zulauf saß für das Qualifying des GT60 im Auto. Er fühlte sich von Anfang an sehr wohl im Auto, sodass er schon in seiner zweiten „Push-Lap“ eine sehr ordentliche Zeit setzen konnte, die ihn auf Position eins brachte. Danach sah es nochmals nach einer Verbesserung aus, jedoch musste die Runde aufgrund von Verkehr abgebrochen werden. Trotzdem reichte es für Platz eins und damit für die erste Pole-Position von Finn Zulauf im GT3.

Anzeige
Am Samstag standen dann das Qualifying des GT Sprint und das GT60 powered by Pirelli auf dem Programm. Auch im Qualifying für das Sprintrennen konnte Finn Zulauf sich durchsetzen und holte sich schlussendlich die Pole-Position für das Rennen. Im 60-minütigen Rennen fuhr Finn den Start, bevor er das Cockpit zur Rennhälfte an Luca übergab. Beim Start konnte Finn seine Führung behaupten und vorerst auf Position eins bleiben. Robin Rogalski hing ihm jedoch den ganzen Stint über „im Nacken“ und übte dauerhaft Druck aus. Auf Position eins liegend übergab Zulauf das Auto dann an Luca Engstler. Nach einem heftigen Unfall am Ende der Start-Ziel-Geraden kam das Safety-Car während des Boxenstopps heraus und Luca fuhr hinter dem Safety-Car wieder auf die Strecke. Nach einigen Runden und mit nur noch einer geringen Restzeit wurde das Rennen dann vorzeitig abgebrochen, da die Leitplanke komplett repariert werden musste und ein Re-Start nicht mehr möglich war. Das bedeutete den Sieg für Finn Zulauf und Luca Engstler im GT60 powered by Pirelli.

Am Sonntag fand dann das GT Sprint-Rennen statt. Nach einem guten Start von Robin Rogalski konnte er nach Kurve eins an Finn Zulauf vorbei gehen und vorübergehend die Führung übernehmen. Es kam zu einem spannenden, harten, aber immer fairen Fight. Finn übte dabei permanent Druck aus und versuchte über lange Zeit, an Robin Rogalski vorbeizugehen. Nach einer über mehrere Kurven vorbereiteten Attacke konnte Finn Zulauf sich dann wieder auf Position eins vorschieben und bis zum Rennende sogar einen kleinen Vorsprung herausfahren. Das bedeutete Sieg Nummer 2 an diesem Wochenende.

Nun reist Finn Zulauf als Meisterschaftsführender zum vorletzten Rennwochenende des GTC Race nach Assen, wo er vom 26. bis 28. August 2022 um weitere Siege und Meisterschaftspunkte kämpfen wird.
Anzeige