Montag, 8. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
28.07.2022

Julian Hanses reist als Gesamtführender zum Nürburgring

Die kommenden beiden Wochen wartet auf Julian Hanses aus Hilden ein Doppelschlag auf dem Nürburgring. Als Gesamtführender des GTC Race tritt er am kommenden Wochenende in der Eifel an und startet nur wenige Tage später an gleicher Stelle bei der ADAC GT4 Germany. 

Während die ADAC GT4 Germany nach dem Doppelpodium in Zandvoort in die Sommerpause ging, trat Julian Hanses beim GTC Race auf dem Lausitzring an. Der Rennfahrer aus dem Team CV Performance Group lieferte dort eine starke Vorstellung ab und übernahm mit einem Sieg und Platz zwei die Führung in der GT4-Klasse. 

„Das Wochenende in der Lausitz war sehr gut. Nach dem ich schon in Zandvoort zwei Mal auf dem Podium stand, war es schön im GTC Race daran anzuknüpfen. Unser Auto funktioniert sehr gut und wir reisen gut vorbereitet zur Halbzeit auf dem Nürburgring“, blickt Julian zufrieden auf seine bisherigen Ergebnisse.

Anzeige
Auf seiner Heimstrecke freut sich Julian auf einen Doppelschlag. Direkt nach dem GTC Race findet auf der Traditionsstrecke in der Eifel das nächste Rennen der ADAC GT4 Germany statt. Nach einem durchwachsenen Saisonstart drehte der Hildener beim Auftritt in den Niederlanden auf und wurde zwei Mal Dritter. Eine Leistung welche ihm Aufwind für die zweite Saisonhälfte gibt. 

„Es werden zwei gute Wochenenden, auf die ich mich freue. Wir haben uns als Team in den letzten Wochen stark verbessert und haben mit unserem Mercedes AMG GT4 eine gute Basis, um ganz vorne zu kämpfen“, Julian abschließend.
Anzeige