Montag, 8. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
02.08.2022

Julian Hanses räumt auf dem Nürburgring ab

Der erste Auftritt beim Nürburgring Doppelschlag hätte für Julian Hanses aus Hilden nicht besser verlaufen können. Beim GTC Race holte er sich zwei Siege und reist bestens vorbereitet zum Start der zweiten Saisonhälfte in der ADAC GT4 Germany, ebenfalls auf dem Nürburgring.

Schon auf dem Lausitzring war Julian Hanses beim GTC Race nicht zu stoppen und daran knüpfte er nun auf dem Nürburgring an. Bereits im Qualifying zeigte der Fahrer der CV Performance Group seine Ambitionen und fuhr für das Endurance die Pole-Position in seiner Klasse heraus. „Ein perfekter Start in das Renngeschehen“, war der 24-jährige Mercedes AMG GT4-Pilot zufrieden.

Anzeige
In den beiden Rennen gab es dann auch keinen Grund zur Sorge. Julian verteidigte im Endurance Race gemeinsam mit seinem Fahrerkollegen Phillippe Denes die Spitzenposition und ließ sich nach einer Stunden Renndauer als Sieger feiern. Das Sprintrennen nahm er dann alleine Angriff und feierte seinen zweiten Sieg. Mit dem Erfolg baute er auch seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus.

„Besser hätte die Vorbereitung auf das kommende Wochenende nicht verlaufen können. Wir haben einiges an Erfahrung gewonnen und möchten diese in ein positives Ergebnis ummünzen. Ich fühle mich aktuell sehr gut und freue mich erneut anzugreifen“, sagte der Rheinländer abschließend.

Ab Freitag dröhnen in der Eifel wieder die Motoren. Julian bestreitet jeweils am Samstag und Sonntag ein Rennen über eine Stunde. Nach einem Doppelpodium beim letzten Aufritt der ADAC GT4 Germany in Zandvoort, möchte er auch diesmal wieder den Sprung in die Top-Drei schaffen.
Anzeige