Dienstag, 9. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
29.07.2022

GT60 powered by Pirelli: Hanses/Denes führen GT4-Feld an

Um 16:45 Uhr wurde es für die Pilotinnen und Piloten des GTC Race ernst: Bei den GT4-Boliden zeigte sich schnell, dass es ein Duell um die Pole-Position geben wird. Und zwar zwischen CV Performance Group-Pilot Julian Hanses und Lucas Mauron im Zakspeed-Mercedes, eingesetzt von EastSide Motorsport.

Bei den GT4-Boliden zeigte sich schnell, dass es ein Duell um die Pole-Position geben wird. Und zwar zwischen CV Performance Group-Pilot Julian Hanses und Lucas Mauron im Zakspeed-Mercedes, eingesetzt von EastSide Motorsport. Doch am Ende setzte sich knapp der Meisterschaftszweitplatzierte Julian Hanses im Mercedes-AMG GT4 mit der Startnummer 85 durch und darf sich über den besten Startplatz in seiner Klasse freuen.

Anzeige
Hinter Hanses und Mauron erwischte Daniel Drexel mit dem KTM X-BOW GT4 von razoon-more than racing ein gute Runde und sicherte sich einen Startplatz in der zweiten Reihe der GT4-Fahrzeuge. Neben ihm startet Eastside Motorsport-Pilot Lukas Mayer, der seinen Mercedes-AMG GT4 auf Klassenposition vier qualifizierte.

Dahinter starten mit Luca Arnold (WS Motorsport) und Etienne Ploenes zwei Porsche 718 Cayman GT4-Piloten. Ploenes, der für RN Vision STS Racing dieses Wochenende gemeinsam mit Andreas Greiling an den Start geht, ist vor dem Lauf am Nürburgring Führender der GT4-Meisterschaft im GT60 powered by Pirelli.

Das GT60 powered by Pirelli wird am Rennsamstag ausgetragen und auf den Social-Media-Kanälen des GTC Race via Livestream übertragen. Der Livestream startet um 15:18 Uhr und das Rennen wird um 15:35 Uhr gestartet.
Anzeige