Mittwoch, 25. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA WTCR
05.05.2022

Team Engstler mit dem Honda Civic Type R TCR in der Tourenwagen-WM

Dieses Wochenende startet der FIA World Touring Car Cup (WTCR) auf dem legendären Stadtkurs von Pau in die fünfte Saison. Mit dabei das LIQUI MOLY Team Engstler, das mit zwei Honda Civic Type R TCR an den Start geht. Die Fahrer: Tiago Monteiro, der erstmals 2013 für Honda in der WTCR fuhr und Attila Tassi, er bestreitet heuer seine vierte Saison im Honda.

In den vergangenen drei Jahren ging der Sieg beim Saisonauftakt immer an Honda und das möchte man auch in diesem Jahr wiederholen- das ist auch das große Ziel des LIQUI MOLY Team Engstler, das heuer erstmals mit Honda an den Start geht. Die Voraussetzungen sind gut, denn Tiago kann bereits auf zwei Podiumsplatzierungen in Pau zurückblicken und ist somit bester Dinge für das Rennen am Wochenende. 

Anzeige
Tiago Monteiro: „Ich freue mich nicht nur darauf nach Pau zurückzukehren, um wieder Rennen zu fahren, sondern auch dieses neue Abenteuer mit dem LIQUI MOLY Team Engstler in ihrer ersten Saison mit dem Honda Civic Type R TCR zu beginnen. Attila und ich haben in der Vorsaison hart gearbeitet, um so viel wie möglich von unserem Wissen über das Auto an das Team weiterzugeben und gründliches Feedback von den Tests zu geben, die wir durchgeführt haben, was allein aufgrund des Standards, auf dem man sein muss, um in der WTCR konkurrenzfähig zu sein, so wichtig ist. Es war bisher ein reibungsloser Prozess, aber die Arbeit hört hier nicht auf, also werden wir das ganze Wochenende über wirklich hart arbeiten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.“

Der letzte Tourenwagen-Weltmeisterschaftslauf in Pau fand zuletzt 2009 statt, Attila war damals gerade einmal neun Jahre alt. Auch wenn das Rennen in Pau für den heute 22-jährigen Ungarn eine Premiere sein wird, ist er guter Dinge, denn Stadtrennen liegen ihm: als Rookie konnte er sich eine Pole-Position in Vila Real sichern.

Attila Tassi: „Jedes Jahr in der WTCR konnte ich einen neuen Meilenstein erreichen, und nachdem ich 2021 mein erstes Rennen gewonnen habe, hoffe ich, in dieser Saison regelmäßig, um Siege kämpfen zu können. Dieses Ziel zu haben und zu versuchen, es mit einem neuen Team zu erreichen, ist wirklich aufregend. Es ist eine große Herausforderung, sich rechtzeitig zur Saison an ein neues Auto zu gewöhnen, aber das LIQUI MOLY Team Engstler war so professionell und ihre Begeisterung ist eine große Motivation für mich. Ich konnte mich auch über den Winter sehr stark auf mein Training konzentrieren, so dass ich es kaum erwarten kann, die Saison auf einem für mich neuen Stadtkurs zu beginnen.“

Dem LIQUI MOLY Team Engstler und seinen Fahrern steht technischer Support von Hondas Motorsportpartner JAS Motorsport zur Verfügung, dazu gehören die Lieferung von Ersatzteilen und technische Unterstützung bei jeder Veranstaltung, mit dem Ziel, allen Honda-Fahrern bei ihren Titelherausforderungen zu unterstützen.

Das Pau-Wochenende ist das erste von zehn Veranstaltungen im WTCR-Kalender 2022, der auch Läufe auf der Nürburgring-Nordschleife, dem historischen Tourenwagen-Veranstaltungsort Vallelunga sowie zwei weitere Stadtrennen umfassen wird: Vila Real in Portugal und der Macau Guia Circuit, auf dem das Saisonfinale stattfinden wird.
Anzeige