Mittwoch, 30. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Bundesendlauf
28.09.2022

ADAC Kart Bundesendlauf startet in Ampfing

Der Schweppermannring im bayerischen Ampfing erwartet am bevorstehenden Wochenende ein volles Haus. Mit dem ADAC Kart Bundesendlauf steht für die ADAC Regionalrennserien auf dem anspruchsvollen Kurs im Süden Deutschlands das Saisonhighlight an.

Die erfolgreichsten Pilotinnen und Piloten des NAKC, OAKC, SAKC und WAKC geben beim großen Showdown Vollgas. Mehr als 120 Namen schmücken die Teilnehmerliste und versprechen schon im Vorfeld einiges an Spannung.
 
Nachdem der ADAC Kart Bundesendlauf im letzten Jahr sein 40. Jubiläum im sächsischen Mülsen feierte, gastiert das Traditionsevent in dieser Saison an neuer Stelle. Mit dem 1.063 Meter langen Kurs in Ampfing fiel die Entscheidung auf eine alte Konstante im Rennkalender vieler Rennserien auf nationalem und internationalem Niveau. Mit vielen technischen Abschnitten, einer herausfordernden Schikane und Höhenunterschieden hat es der Schweppermannring in sich und bietet optimale Rahmenbedingungen für ein aufregendes Clubsport-Spektakel.
 
Die vier Regionalrennserien blicken jeweils auf ereignisreiche Rennen innerhalb der einzelnen Meisterschaftswertungen zurück. Während die Gesamtgewinner im Nord- und Ostdeutschen ADAC Kart Cup bereits feststehen, sammeln die Akteure des WAKC und SAKC im Rahmen des Bundesendlaufes die letzten Zähler im Duell um die Gesamtkronen. Packende Rennaction ist also in gleich mehrerlei Hinsicht garantiert.
 
Aufgeteilt wird das Renngeschehen in Ampfing auf insgesamt zehn Klassen. Neben den Kategorien CIK Mini, IAME Mini Swift, X30 Junior, X30 Senior, OK Junior, OK, KZ2 und KZ2 Gentlemen geht auch der Rookies Cup in den Wertungen K1 respektive K2 auf die Reise.
 
Los geht es am Samstag (01.10.) ab 11:25 Uhr mit den Zeittrainings der einzelnen Klassements. Aus den insgesamt 14 Vorläufen (ab 14:00 Uhr) ergeben sich dann die einzelnen Startaufstellungen für die Wertungsläufe am Sonntag (02.10.). Diese finden ab 10:30 Uhr statt und werden – wie auch die Action in der Qualifikationsphase – per Live-Timing übertragen.
Anzeige