Sonntag, 29. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
18.01.2022

Auftaktsieg für CUPRA beim 24-Stunden-Klassiker in Dubai

Zum Auftakt der internationalen Langstreckensaison hat CUPRA in der TCR-Klasse des 24-Stunden-Rennens in Dubai einen Sieg eingefahren.

Gelungener Start für CUPRA in das Motorsport-Jahr 2022: Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai zum Auftakt der diesjährigen 24h Series gab es mit dem Sieg des thailändischen BBR-Teams im CUPRA TCR in der TCR-Klasse den ersten Pokal der neuen Saison. Im Starterfeld mit rund 80 Autos aus verschiedenen Klassen reichte das zudem für einen starken 37. Gesamtplatz.

Im Qualifying hatte das Team um Kantadhee Kusiri, Kantasak Kusiri, Anusorn Asiralertsiri, Tanart Sathienthirakul und Pasarit Promsombat den CUPRA auf dem zweiten Startplatz positioniert, wobei der bei einem 24-Stunden-Rennen nicht entscheidend ist. Wichtig ist bei einem Langstreckenrennen vor allem die Zuverlässigkeit des Boliden, da Reparaturarbeiten zwar erlaubt sind, das eigene Rennen aber stark beeinträchtigen können. Und da erwies sich der CUPRA TCR als gewohnt verlässlich.

Anzeige
BBR lag mit dem CUPRA TCR mit der Startnummer 159 von Beginn an in der Spitzengruppe der TCR-Klasse und setzte sich mit dem Anbruch der Nacht auf dem zweiten Platz fest. Technische Probleme bei der Konkurrenz und die eigene Konstanz sorgten dafür, dass BBR zur Hälfte des Rennens die Spitze übernahm, die das Team danach auch nicht mehr abgab.

Nach 541 Runden hatte BBR im Ziel acht Runden Vorsprung auf die Konkurrenz von AC Motorsport sowie 19 Runden auf Autorama Motorsport. Mit dem Sieg hat BBR mit 29 Punkten auch die Führung in der Gesamtwertung der TCR-Klasse übernommen.

Die 24h Series umfasst 2022 sieben Rennen in sieben Ländern auf drei Kontinenten. Viermal geht es im Rahmen der renommierten Langstreckenserie über die Königsdistanz von 24 Stunden, dazu kommen drei 12-Stunden-Rennen. Weiter geht es am 25./26. März in Mugello (Italien).
Anzeige