Dienstag, 11. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
29.04.2021

Haupt Racing Team mit hohen Zielen für anstehendes NLS-Rennen

Nach dem wetterbedingten Ausfall des ersten Rennens der Nürburgring Langstrecken-Serie kehrt das Haupt Racing Team an diesem Wochenende mit hohen Zielen in die „Grüne Hölle“ zurück: Mit einer identischen Fahrerbesetzung wie bei NLS 1 soll der Nordschleifen-Auftakt für HRT im zweiten Anlauf glücken.

Ins Lenkrad des Mercedes-AMG GT3 #6 greifen erneut Teambesitzer Hubert Haupt, Patrick Assenheimer, Nico Bastian und Maro Engel. Den Mercedes-AMG GT3 #16 pilotieren Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Luca Stolz. Beide Fahrzeuge treten unter der Nennung „Mercedes-AMG Team HRT“ an und sind optisch echte Blickfänge: Die #6 geht in den Farben von Teampartner AutoArenA an den Start, während die #16 im blau-gelben Komplettdesign von Teampartner Bilstein das Duell mit der Konkurrenz aufnimmt. 

Anzeige
Im vergangenen Jahr holte sich HRT beim dritten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie den Sieg und sorgte damit für einen Doppelerfolg beim ersten Double-Header in der Geschichte der NLS. Die Gewinner von damals sind auch am Wochenende wieder mit von der Partie: Sowohl Engel auf der #6 als auch Christodoulou, Metzger und Stolz auf der #16 werden alles daran setzen, mit HRT am legendären Nürburgring erneut ganz oben auf dem Podest zu stehen.