Montag, 29. November 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rok Cup
10.11.2021

Rok Cup Germany stellt sich für 2022 neu auf

Im Rahmen des Graf Berghe von Trips Memorial fand am vergangenen Wochenende das Finale des KCK Talents Cup powered by RWE statt, gleichzeitig wurden am Abend die Champions des Rok Cup Germany geehrt. Dabei gab die Singlebrandserie bereits einen Ausblick auf 2022 – Motorsportagentur Aleni Event übernimmt zukünftig die Durchführung der Rennserie.

Während im Rok Cup Germany bereits die Entscheidungen gefallen waren, ging es auf dem 1.107 Meter langen Erftlandring noch um den Titel im KCK TalentsCup powered by RWE. Am Sonntagabend hatte Tom Wickop allen Grund zur Freude. Der Youngster holte sich den Titel in der Nachwuchsrennserie und freute sich über ein Preisgeld in Höhe von 10.000€. Hinter ihm komplettierten Marlon Di Salvo und Maxim Becker die Top-Drei. Die Preisverleihung und Meisterfeier fand direkt im Anschluss der Rennen im Festzelt statt.

Anzeige
Gleichzeitig wurden auch die besten Fahrer des Rok Cup Germany geehrt. Bei den Mini Rok war ebenfalls Tom Wickop erfolgreich. Moritz Haupenthal setzte sich bei den Junioren durch und sein Teamkollege Can Sener siegte bei den Senioren.

2022 hat der Rok Cup Germany und KCK TalentsCup powered by RWE großes vor. Aleni Event um Alexander Geier übernimmt als Promoter die Durchführung der beiden Rennserien. „Wir sind stolz den Rok Cup Germany und den KCK TalentsCup powered by RWE veranstalten zu dürfen. Ein großer Dank geht an den Kart-Club Kerpen, für das Vertrauen in unsere Arbeit“, freut sich Geier auf die neue Saison.

In den kommenden Wochen arbeitet Alex Geier an einem attraktiven Rennprogramm für die Saison 2022. Diese soll wieder fünf Rennwochenenden verteilt in ganz Deutschland umfassen. Der Rok Cup Germany bietet die Möglichkeit für kostengünstigen Kartsport in einem professionellen Umfeld. Die jeweils drei Bestplatzierten der Klassen dürfen sich auf einen Start beim Rok Super Finale in Italien freuen. Dort treffen sie auf die jeweils besten Fahrer der weltweiten Rok Cup Meisterschaften.

Key-Facts zum Rok Cup Germany:

  • Zentrale Serienorganisation und Teilnehmerverwaltung (Online-Einschreibung inkl. Blocknennung zu den Veranstaltungen)
  • Ein Ansprechpartner rund um die Serie
  • KCK TalentsCup powered by RWE voll integriert in der Mini Rok Klasse
  • Weiterentwicklung des Förderprogramm, auch für die anderen Klassen
  • Vermarktung der Rennserie im Internet inkl. Social-Media (Instagram/Facebook)
  • Meeting-Point bei allen Veranstaltungen
  • Permanenter Techniker bei allen Veranstaltungen