Dienstag, 20. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
26.02.2021

Dirk von Zitzewitz: neues Auto, neuer Fahrer, neues Team

Nach der Rallye Dakar hat Dirk von Zitzewitz sich nach Optionen für die Zukunft umgeschaut. Bei der Dubai Baja gab er am vergangenen Wochenende sein Debüt mit einem neuen Fahrer in einem neuen Team mit einem neuen Auto.
 
Alles neu macht… in diesem Fall der Februar! Dirk von Zitzewitz nutzt die Cross Country Rallye-Saison, um Optionen für die Dakar 2022 auszuprobieren. Für die Dubai International Baja hat er sich erstmals neben Sheikh Khalid Al Qassim in das Cockpit gesetzt, um in einem Peugeot Buggy des Abu Dhabi Racing-Teams erst einen Test durchzuführen und dann am Rennen teilzunehmen.

In seinem dazugehörigen Vlog nimmt er die Rallye-Fans mit auf seinen Trip nach Dubai: von den ersten Eindrücken des neuen Fahrers und Autos bis hin zum Rennen, wo er gegen seinen bisherigen Fahrer Yazeed Al Rajhi antrat. Bei dem Peugeot handelt es sich um ein Buggy-Fahrzeug, „dem ich mich bislang immer geschlagen geben musste“, wie Dirk sagt. Deshalb ist nicht nur er neugierig gewesen, wo die Vor- und Nachteile des Fahrzeugs im Vergleich zum Toyota liegen. Allrad gegen Zweirad, Benzin gegen Diesel und noch einiges mehr stehen auf der Vergleichsliste, die „DvZ“ in seinem Video den Fans erläutert.

Anzeige
Ob Dirk oder Yazeed am Ende die Nase vorne hatte, wie die Zusammenarbeit mit Al Qassim funktionierte und vieles mehr, gibt es unter https://youtu.be/FD8vcYzVSu4 auf dem Weber Werke YouTube Kanal zu sehen.