Sonntag, 25. Juli 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RMC Clubsport
15.06.2021

Niklas Cassarino in Oppenrod auf Podestkurs

Auf ein erfolgreiches Rennwochenende blickt Niklas Cassarino aus Mechtersheim zurück. Der Nachwuchsrennfahrer ging beim Auftakt des RMC Clubsports im hessischen Oppenrod an den Start und überzeugte dabei auf ganzer Linie. Im Micro-Klassement fuhr der Youngster gute Rennen und klassierte sich am Ende als toller Zweiter auf dem Podest.
 
Für Nachwuchsrennfahrer Niklas Cassarino hatte das Warten am vergangenen Wochenende endlich ein Ende. Nachdem der junge Kartfahrer zu Beginn der Saison auf internationaler Ebene in der Mini 60-Kategorie in das Lenkrad griff, stand der Zehnjährige in Oppenrod wieder vor neuen Herausforderungen. „Endlich starten nun die Rennen in Deutschland. Das bedeutet für mich erst einmal eine kleine Umstellung. An diesem Wochenende geht es mit einem Rotax-Motor an den Start. Dabei gilt es schnell an die Erfahrungen des letzten Jahres anzuknüpfen“, erklärte Niklas im Vorfeld.
 
Als Sechster des Zeittrainings gelang dem Rheinland-Pfälzer dies mit Bravour. Doch damit nicht genug. In den beiden Wertungsläufen etablierte sich der Nachwuchspilot in der Führungsgruppe des 19-köpfigen Starterfeldes und arbeitete sich nach vorne. Nach elf Runden Renndistanz ergatterte Niklas letztlich jeweils den zweiten Platz und erhielt den entsprechenden Pokal in der Tageswertung.
 
„Das war ein super Auftakt in die nationale Rennsaison. Ich konnte mich schnell an den Klassenwechsel gewöhnen und zwei super Rennen fahren. Meine gewonnene Rennerfahrung aus den zurückliegenden Veranstaltungen in Italien konnte ich gut umsetzen - so kann es nun weitergehen“, freute sich Niklas nach der Siegerehrung.
 
Weiter geht es für Niklas Cassarino schon Ende des Monats im bayerischen Wackersdorf. Am 26. und 27. Juni startet dort mit der Rotax MAX Challenge Germany die offizielle deutsche Meisterschaft des österreichischen Motorenherstellers in die neue Saison. Dort will der Mechtersheimer wieder ganz vorne mitmischen.