Dienstag, 7. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
NAKC
21.06.2021

Doppelsieg für Valier-Motorsport in Oschersleben

Während ein Teil der Valier-Motorsport-Mannschaft am vergangenen Wochenende (19./20. Juni 2021) bei der FIA Kart-Europameisterschaft in Wackersdorf am Start stand, vertraten Felix Wischlitzki und Colin Sandner die Teamfarben beim Saisonauftakt des Norddeutschen ADAC Kart Cup in Oschersleben – und das äußerst erfolgreich.

In der stark besetzten Klasse der X30 Senioren etablierte sich Wischlitzki von Beginn an im Spitzenfeld. Im Zeittraining verpasste er die Bestzeit nur um einen Wimpernschlag von 0,006 Sekunden und startete somit von Rang zwei ins Rennen. Fortan gab es aber kein Halten mehr für den amtierenden SAKC-Champion: In beiden Durchgängen kreuzte er als Erster den Zielstrich und durfte sich als souveräner Doppelsieger feiern lassen.

Anzeige
Unplanmäßig verliefe das Wochenende für Teamkollege Colin Sandner. Im Zeittraining kam der KR-Pilot nur auf sechs gezeitete Runden, konnte aber dennoch Platz zwölf verbuchen. Unglücklicherweise konnte er sein Können in den Rennen nicht mehr unter Beweis stellen. Zwei Unfälle warfen den Valier-Schützling in beiden Läufen vorzeitig aus dem Rennen.

„Felix hat eine super Leistung abgeliefert in Oschersleben. Das Feld war ziemlich gut besetzt, was das Ergebnis umso bemerkenswerter macht. Auch Colin war schnell unterwegs. Die Rundenzeiten waren vielversprechend, aber leider hat ihm das Glück gefehlt. Ein Dank gilt unseren Partnern Dörr Motorsport, Ravenol Schmierstoffe, FAE Engines und Kart Republic“, fass Klaus Valier zusammen.