Donnerstag, 15. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
06.04.2021

Niklas Cassarino in Lonato auf Top-Kurs

Die Trofeo Primavera rief am vergangenen Wochenende traditionell Fahrerinnen und Fahrer aus aller Welt zur Rennstrecke in das italienische Lonato. Das Großevent in seiner 32. Auflage hat sich als international angesehene Veranstaltung zur Saisonvorbereitung etabliert. Dazu machte sich auch der Mechtersheimer Nachwuchsrennfahrer Niklas Cassarino auf den Weg zur Station südlich des Gardasees und lieferte in der stark besetzten Mini-Kategorie auf Rang 13 im Finale eine beachtliche Vorstellung ab. 

Nur eine Woche nach dem gelungenen Auftritt bei der WSK Super Master Series in Sarno, ging es für Niklas Cassarino am zurückliegenden Wochenende wieder ums Ganze. „Die Trofeo Primavera bietet perfekte Rahmenbedingungen, um mich auf das bevorstehende Auftaktrennen der WSK Euro Series vorzubereiten. Zur Standortbestimmung sind die kommenden Tage deshalb wichtig für uns“, erklärte der Schützling der CV Junior Academy vorab. 

Anzeige
Schon im Zeittraining präsentierte sich der Youngster als 25. des 59-köpfigen Fahrerfeldes auf Augenhöhe mit der hochkarätigen Konkurrenz. „Meine schnellste Runde war nicht absolut fehlerfrei – da wäre mehr drin gewesen. In den Vorläufen muss ich nun angreifen“, zeigte sich Niklas ambitioniert. 

Gekonnt behauptete sich der Rheinland-Pfälzer anschließend in den Heats. Nach drei guten Qualifikationsrennen verbesserte sich Niklas auf Position 18 in der Zwischenwertung und ging somit motiviert in das Finale. Auch dort ließ der Aufwärtstrend des Zehnjährigen nicht nach. Mit tollen Manövern setzte sich der Mini-Pilot stark in Szene und schrammte am Ende als 13. nur knapp an einer Platzierung in den Top-Ten vorbei. 

„Das war ein super Wochenende für uns. Über den gesamten Rennverlauf hinweg konnte ich mich permanent steigern, den Abstand zur Spitze konsequent verkürzen und mich letztlich als bester deutscher Fahrer im Feld behaupten. Ich habe wichtige Erfahrungen gesammelt und fühle mich für das kommende Rennen der WSK Euro Series bestens vorbereitet“, freute sich Niklas am Abend. 

Mit dem Auftakt der WSK Euro Series wird es für den Mechtersheimer schon am bevorstehenden Wochenende wieder ernst. Über 80 Pilotinnen und Piloten kämpfen dann bei den Minis in Lonato um den Sieg. Gestärkt vom Verlauf der Trofeo Primavera will Niklas dort an seine tollen Leistungen anknüpfen.