Sonntag, 19. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
10.09.2021

Kartbahn in Emsbüren stellt Betrieb ein

Die Kartworld Emsbüren wird zum 31. Dezember 2021 geschlossen. Die 1998 in Niedersachsen eröffnete Anlage wurde im März dieses Jahres verkauft, allerdings wird der Betrieb ab 2022 vom neuen Eigentümer nicht mehr fortgeführt.
 
„Wir waren seit Jahren mit vielen Interessenten im Gespräch, aber leider war am Ende niemand bereit, die Kartbahn zu unseren Konditionen fortzuführen. Mein Geschäftspartner, Rainer Puk, und ich haben uns daher entschlossen, das Areal an ein benachbartes Bauunternehmen abzugeben”, erklärt Wolfgang Krauss, der sich mit der 830 Meter langen Kartbahn vor 23 Jahren seinen Lebenstraum erfüllt hat.
 
„Natürlich stimmt es uns traurig, dass die Bahn nicht erhalten bleibt, aber mit mittlerweile 76 Jahren muss man auch an seine Zukunft denken. Es tut mir vor allen Dingen um die zahlreichen Kunden leid, bei denen ich mich für die tollen Jahre bedanken möchte“, so Krauss.
 
Bis zum Jahresende bleibt die Kartstrecke, die sich unweit der niederländischen Grenze befindet noch geöffnet. Ab dem 1. Oktober beginnt ein großer Räumungsverkauf, bei dem Ersatzteile, komplette Renn- und Leihkarts, Werkzeuge und Maschinen zum Verkauf angeboten werden. Für Rückfragen steht man unter der Rufnummer 0 59 03 / 94 17 79 gerne zur Verfügung.
 
Im November ist zudem ein großes Abschiedsrennen geplant, das sich vorwiegend an Rotax- und X30-Fahrerinnen und -Fahrer richtet. Genauere Informationen hierzu werden in Kürze bekanntgegeben.
 
Informationen zur Kartworld Emsbüren gibt es im Web auf www.kart-world.eu.