Dienstag, 26. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
05.01.2021

Botho G. Wagner verstorben – Ein Leben für den Kartsport

Wie Motorsport XL heute mit tiefer Trauer erfuhr, ist Botho G. Wagner am 3. Januar 2021 verstorben. Nur wenige Tage nach seinem 85. Geburtstag, den er noch ausgelassen feiern durfte, schlief der sympathische Hesse nach einer schnellen und kurzen Krankheit im Kreis der Familie friedlich ein. Damit verliert die Kartsport-Szene eine wahre Legende.
 
Botho. G Wagner zählte zu den Urgesteinen des Kartsports. Er war dem Kartsport ab dem ersten offiziellen Kartrennen in Deutschland, am 24. April 1960 in Wiesbaden, verbunden und machte als Fahrer und Journalist Karriere. Den meisten wird seine unverwechselbare Art und Stimme als Streckensprecher bei unzähligen Kartveranstaltungen in Erinnerung bleiben.
 
Der Obertshausener machte sich darüberhinaus in vielen Bereichen um den Kartsport verdient: Er war Gründungsmitglied des damals größten Kartsport Vereins in Deutschland, dem KCD90, rief den Verband Deutscher Karthändler (VDKH) ins Leben, war Mitglied im DMV Kartfachausschuss und zeitweise sogar Kommissionsmitglied beim Kartweltverband CIK.
 
Sein Lebenswerk wurde die IKA – die bis heute weltgrößte Kartmesse. 1993 ins Leben gerufen, entwickelte er die Kart-Fachausstellung in den letzten 28 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Alice zum Großereignis der internationalen Kartsport-Szene und schuf damit eine echte Institution.
 
„Botho hat den Kartsport gelebt und geliebt – in allen Bereichen. Wir haben ihm extrem viel zu verdanken. In seiner vielseitigen, ehrenamtlichen Verbandsarbeit hat er immer wieder entscheidende Weichen gestellt und Grundlagen geschaffen, auf denen heute eine gesamte Branche basiert. Zugleich war er stets ein Mensch, der den direkten Kontakt mit Gleichgesinnten gebraucht hat. Er liebte intensives Fachsimpeln, gesellige Benzingespräche und war ein Freund des Meinungsaustauschs. Ich hatte immer den Eindruck, dass Botho den Kartsport als Familie angesehen hat und für diese auch bereit war, alles zu geben. Mit der Kartmesse hinterlässt er dem Sport und der Branche mit Sicherheit sein größtes Erbe”, so Motorsport-XL-Chefredakteur Timo Deck.
 
Die gesamte Redaktion von Motorsport XL drückt der Familie und den Angehörigen von Botho G. Wagner ihr tiefstes Mitgefühl aus.
 
„Danke für ein Leben, das du dem Kartsport gewidmet hast!”

Die Beisetzung findet am 14. Januar 2021 um 14:30 auf dem Friedhof in Obertshausen statt. Trauergäste sind trotz Pandemie-Lage willkommen. Die Trauerhalle ist auf 80 Personen begrenzt, allerdings wird für eine Übertragung in den Außenbereich gesorgt, wo für bis 300 Personen – unter Einhaltung der bekannten Hygienemaßnahmen – auf dem Friedhofsgelände Platz ist.