Dienstag, 11. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Heft
02.05.2021

BMW 318ti Cup: Hobby-Rennserie oder ernsthafter Markenpokal?

Fast 50 Autos sind 2021 im DMV BMW 318ti Cup eingeschrieben: Die Rennwagen sind über 20 Jahre alt und nach einem seriennahen Reglement aufgebaut. Christoph Kragenings findet für Motorsport XL heraus wie anspruchsvoll der Wettkampf in diesem Markenpokal ist. Können Rennen mit 140-PS-Autos überhaupt Spaß machen?

Ein Ausschnitt aus Motorsport XL (Ausgabe 05/2021): Die Drehzahl steigt, der Vierzylinder unter der Haube dröhnt und die Tachonadel zeigt knapp 180 km/h an: Ich bin in Hockenheim auf der Parabolika und steige voll in die Bremse für die Spitzkehre. Das ABS pulsiert im Bremspedal und mit sattem Klacken rasten die Gänge ein – vom Fünften geht es in den Zweiten. Das Getriebe entspricht der Serie, aber mit der verbauten Schaltwegverkürzung im BMW 318ti Cup-Fahrzeug gelingt der Gangwechsel schnell und präzise. Im Scheitelpunkt trete ich wieder voll auf das Gas und der 140-PS-Motor treibt den Rennwagen in Richtung Mercedes-Tribüne. Wer zum Beispiel 30-PS-Rennkarts gewöhnt ist, den beeindruckt die Beschleunigung des kleinen BMW weniger, aber die Kurvengeschwindigkeiten haben es in sich. Das Auto wiegt unter 1.100 Kilogramm und lenkt zackig ein. In der nächsten Linkskurve ist Gefühl am Gas gefragt, denn ein Sperrdifferential fehlt an der Hinterachse und das kurveninnere Rad neigt zum Durchdrehen ...

Anzeige
Den ausführlichen Bericht kannst du in der Mai-Ausgabe von Motorsport XL (erhältlich ab 29. April 2021) lesen, die hier versandkostenfrei für 5,90 Euro bestellbar ist. Du willst keine Story mehr verpassen? Motorsport-XL gibt es für nur 65,- Euro jeden Monat bequem nach Hause.