Donnerstag, 23. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT World Challenge
31.08.2021

Sieg und Podestplatz für Toksport WRT in Brands Hatch

Für das Mercedes-AMG Team Toksport WRT waren die Rennen im Sprint Cup der GT World Challenge Europe in Brands Hatch ein großer Erfolg: Maro Engel und Luca Stolz feierten mit dem Mercedes-AMG GT3 einen Rennsieg sowie einen zweiten Platz. Auch Oscar Tunjo und Juuso Puhakka im privaten Mercedes-AMG GT3 von Toksport WRT durften einen Triumph bejubeln: Das Duo siegte im hart umkämpften Silver Cup.

Bereits am Samstag hatte das Mercedes-AMG Team Toksport WRT allen Grund zur Freude. Im Pre-Qualifying erzielten Luca Stolz und Maro Engel die Bestzeit. Anschließend überzeugte das Mercedes-Duo auch in den Zeittrainings für die beiden Rennen am Sonntag. Stolz platzierte den Mercedes-AMG GT3 auf dem vierten Startplatz, Teamkollege Engel erreichte sogar die zweite Position.

Anzeige
Am Sonntag nutzte Luca Stolz den Rückenwind der vergangenen Woche, als er gemeinsam mit dem Mercedes-AMG Team Toksport WRT eine starke DTM-Premiere zeigte. Beim Start zum ersten Rennen schob sich der Deutsche in die Top-Drei nach vorne, blieb anschließend jedoch hinter einem Konkurrenten hängen. Daraufhin entschied sich das Team für einen frühen Boxenstopp, um den Mercedes-AMG GT3 an Maro Engel zu übergeben. Nach dem Stopp fand sich das Duo auf dem vierten Platz wieder. Nach einem Unfall zweier Konkurrenten ging das Rennen unter gelber Flagge zu Ende. Durch eine Zeitstrafe gegen den Rennsieger rutschte das Duo nach dem Rennen auf den guten zweiten Platz nach vorne.

Hier knüpfte Maro Engel im zweiten Rennen an, denn der Mercedes-AMG-Pilot verteidigte seinen zweiten Startplatz, den er sich am Vortag erkämpft hatte. Beim Fahrerwechsel, als Engel den GT3-Boliden an seinen Teamkollegen Luca Stolz übergab, blieb das Duo zunächst auf dem zweiten Rang. Auf der Strecke kämpfte sich der Deutsche an den Spitzenreiter heran und übernahm in der letzten Runde gekonnt die Führung. Nach dem zweiten Platz im ersten Rennen feierte das Toksport-Duo im zweiten Lauf somit den Sieg.

Auch in der Meisterschaft machte das Mercedes-AMG Team Toksport WRT einen wichtigen Fortschritt. Maro Engel und Luca Stolz konnten sich in der Fahrerwertung des Sprint Cup auf den zweiten Platz nach vorne schieben. In der Teamwertung liegt Toksport WRT auf dem dritten Rang.


Silver Cup: Sieg für Tunjo & Puhakka

Auch Oscar Tunjo und Juuso Puhakka, die im privat eingesetzten Mercedes-AMG GT3 von Toksport WRT am Lenkrad drehten, zeigten auf der Traditionsrennstrecke in Brands Hatch eine solide Leistung. Im ersten Qualifying landete das Duo auf dem zehnten Startplatz, während es anschließend sogar zum fünften Rang und der Bestzeit im Silver Cup reichte.

Juuso Puhakka absolvierte den Start zum ersten Rennen. Der Finne machte einen Platz gut und behauptete das Ergebnis in den Top 10. Oscar Tunjo, der den Mercedes-AMG GT3 zur Rennhalbzeit übernahm, überquerte die Ziellinie auf der achten Position. Infolge von Zeitstrafen wurde das Duo schlussendlich auf dem sechsten Platz gewertet.

Beim Start zum zweiten Rennen saß Oscar Tunjo im Auto. Der Kolumbianer setzte sich an der fünften Position fest und übergab das Lenkrad des Mercedes-AMG GT3 zur Halbzeit an Juuso Puhaka. Auch der Finne erlaubte sich keine Fehler, sodass er nicht nur den vierten Gesamtrang, sondern auch den Sieg im hart umkämpften Silver Cup ins Ziel brachte.

Während im Endurance Cup der GT World Challenge Europe noch zwei Rennen auf dem Nürburgring und in Barcelona geplant sind, steuert der Sprint Cup auf das Finale zu. Im spanischen Valencia werden am 25. und 26. September die letzten beiden Saisonrennen ausgetragen.