Donnerstag, 23. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
06.09.2021

Nächster Podiumsplatz für Mercedes-AMG Team HRT in Spielberg

Das Haupt Racing Team erlebte ein starkes 5. DTM-Event am Red Bull Ring in Spielberg. Maximilian Götz erzielte auch im Sonntagsrennen mit dem Mercedes-AMG GT3 #4 im pinken BWT-Livery mit Rang drei einen Podestplatz. Vincent Abril, im blau-gelben Schwesterauto #5 im Komplettdesign des Teampartners Bilstein, holte mit Rang acht weitere wichtige Meisterschaftspunkte.

Nach dem 20-minütigen Sonntags-Qualifying startete Max Götz (GER) im pink-blauen BWT Mercedes-AMG GT3 #4 von Startplatz vier und Teamkollege Vincent Abril (MCO) im gelb-blauen Mercedes-AMG GT3 #5 von Position acht aus in das einstündige Rennen. 

Anzeige
Durch eine gute Teamstrategie und frühe Stopps – dem schnellsten und drittschnellsten Boxenstopp im gesamten Feld – gelang es Max Götz, mit Schlussrang drei erneut auf dem Podium zu stehen. Vince Abril verteidigte das gesamte Rennen über die Position fünf und gab seinen Verfolgern keine Chance zum Überholen. Er beendete das Rennen aufgrund einer 5-Sekunden Strafe in der Top-Ten auf Platz acht. 

Das 5. DTM-Event am Red Bull Ring in Spielberg war für das Mercedes-AMG Team HRT mit zwei Podiumsplätzen und zwei weiteren Top-Ten-Platzierungen zusammenfassend erfolgreich. Somit sammelte HRT-Pilot Götz insgesamt 33 Meisterschaftspunkte, Teamkollege Abril sicherte sich und seinem Team sechs Punkte. Nach dem Wochenende liegt Götz auf Platz drei der Fahrergesamtwertung. Den Abstand zum aktuellen Spitzenreiter konnte er auf 16 Punkte verkürzen.

Nach dem starken Auftritt in Spielberg geht es für die Mannschaft aus Meuspath in zwei Wochen zum sechsten DTM-Event nach Assen (NL).

Maximilian Götz, Fahrer, Mercedes-AMG Team HRT #4: „Ich bin sehr happy mit dem dritten Platz. Mehr war einfach nicht drin heute.Wir haben gezeigt, dass wir die schnellsten Mercedes AMG GT3 sind. Wir haben in der Gesammtwertung auf den ersten Platz auf jeden Fall aufgeholt, dennoch sind wir leider auf Platz drei gerutscht. Das Team hat einen super Job gemacht. In Assen greifen wir wieder an.“ 

Vince Abril, Fahrer, Mercedes-AMG Team HRT #5: „Ich bin zufrieden mit meiner heutigen Leistung. Ich konnte im Mittelfeld meinen Platz gut verteidigen und bin dieses Wochenende zweimal in die Top-Ten gefahren. Ich freue mich schon auf das Rennen in Assen in zwei Wochen.“ 

Uli Fritz, Geschäftsführer Haupt Racing Team GmbH: „Zunächst einmal möchte ich mich beim ganzen Haupt Racing Team bedanken: Wir haben dank einer geschlossenen starken Teamleistung ein erfolgreiches DTM Wochenende auf dem Red Bull Ring absolviert, bei dem nicht nur die Fahrer einen tollen Job gemacht haben, sondern auch die Boxencrew wieder unglaublich schnelle und konstante Boxenstopps gezeigt hat. Somit konnten wir wertvolle Punkte sammeln. Darauf lässt sich aufbauen und wir freuen uns auf das nächste Rennen ins Assen.“