Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
10.10.2021

DTM wechselt ab 2022 zu ProSieben

Vertraut und doch neu: Die DTM bleibt zwar der Sendergruppe erhalten, wechselt jedoch nach vier Jahren den Sender und wird zukünftig bei auf ProSieben ausgestrahlt.

Mit dem Wechsel zu ProSieben wird die erfolgreiche Partnerschaft zwischen der DTM und #ranracing fortgeführt. Ein entsprechender Vertrag zur Verlängerung der langjährigen Zusammenarbeit wurde vereinbart und im Rahmen des Saison-Finales DTM Norisring powered by BWT verkündet.

Benedikt Böhme, Geschäftsführer der DTM-Dachorganisation ITR GmbH: „Wir freuen uns sehr darüber, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem sehr verlässlichen Partner fortführen zu können. Wir werden auch den ProSieben-Zuschauern in den kommenden Saisons Motorsport auf allerhöchstem Niveau bieten."

Anzeige
ProSieben- und SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann: „Die DTM hat in dieser Saison eine sehr gute Entwicklung gezeigt. ProSieben freut sich auf spektakulären und nachhaltigen Motorrennsport.“

Die DTM-Saison 2022 startet mit dem ersten Rennwochenende in Portimao (29. April bis 1. Mai 2022) und endet mit dem Finale am Hockenheimring (7. bis 9. Oktober 2022). Für 2022 sind insgesamt neun Rennwochenenden geplant, mit Rennen in Deutschland, Österreich, Belgien und Portugal. 

Die TV-Zahlen der DTM sind seit Jahren eher rückläufig. 2006 hatte man noch über 2,6 Mio. Zuschauer. 2012 kam man auf knapp 1,2 Mio. Zuschauer. Beim Sonntagsrennen letzte Woche auf dem Hockenheimring war man nun bei den 14- bis 49-jährigen nicht mehr unter den Top 25 (mit Zahlen unter 350.000 Zuschauern). Nach eigenen Recherchen hatte man bei den Rennen auf dem Lausitzring (24./25.07.21) am Samstag 310.000 Zuschauer und Sonntag 360.000.

Mit dem Wechsel hofft man nun darauf ein jüngeres Zielpublikum zwischen 14 und 49 Jahren ansprechen zu können, da ProSieben dort noch vor SAT.1 liegt.