Sonntag, 22. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
24.08.2021

50. Podium für den Toyota GR Supra GT4

Nico Verdonck hat im GR Supra GT4 das nächste Podium für Toyota Gazoo Racing Germany eingefahren: Im Sonntagsrennen der DTM Trophy landete der Belgier auf Platz drei und brachte das Rennwochenende am Nürburgring damit zu einem versöhnlichen Abschluss. In der noch jungen Geschichte des Toyota GR Supra GT4 ist dies bereits die 50. Podiumsplatzierung seit Juni 2020.

Im Samstagsrennen startete Verdonck von Position sechs und hielt diese bis zum Ende des 30-minütigen Sprintrennens. Mit Startplatz drei im zweiten Qualifying standen die Vorzeichen am Sonntag auf Erfolg. Zu Beginn verlor der Belgier jedoch zunächst einige Positionen und musste sich im Laufe des Rennens von Platz sieben wieder nach vorne kämpfen. Da der Sieger als Gaststarter keine Meisterschaftspunkte erhält, werden Verdonck 18 Punkte gutgeschrieben, die normalerweise der Zweitplatzierte eines Rennens sammelt. In der Meisterschaft verbessert sich Nico Verdonck dadurch von Platz sechs auf Platz vier.

Anzeige
Weniger erfolgreich lief das Wochenende für Stéphane Kox im zweiten GR Supra GT4; sie musste ihre Teilnahme bereits am Donnerstag vor dem Rennwochenende zurückziehen. Grund dafür war ein Erstkontakt der Niederländerin mit einer Corona-infizierten Person. Trotz eines negativen Tests brach sie die Anreise zum Nürburgring zur Sicherheit aller Beteiligten ab.

„Am Samstag fehlte uns einfach die Pace, um ganz vorne mitzukämpfen“, resümierte Nico Verdonck nach dem Wochenende. „Doch auch diese Punkte helfen uns beim Kampf um die Meisterschaft. Im zweiten Rennen konnten wir uns nach einem schlechten Start wieder zurückkämpfen und haben es am Ende noch aufs Podium geschafft. Es freut mich sehr, dass wir schon jetzt die Marke von 50 Podestplatzierungen für den GR Supra GT4 knacken konnten. Nach drei Rennwochenenden der Saison wissen wir nun auch, wo unsere Stärken liegen und wo wir weiter an uns arbeiten müssen. Daher werden wir weiterhin alles dafür tun, unser Potenzial und das des GR Supra GT4 voll auszuschöpfen.“

Das nächste Rennwochenende findet vom 3.bis 5. September auf dem Red Bull Ring in Spielberg statt.
Anzeige