Sonntag, 19. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
14.09.2021

NB Motorsport feiert sensationellen DSKM-Sieg

Am vergangenen Wochenende zeigten die Piloten von NB Motorsport einmal mehr, dass sie in dieser Saison bei den Schaltkarts zu den Schnellsten auf der Strecke gehören. Im sächsischen Mülsen fuhr Daniel Stell bei der Deutschen Schalt Kart-Meisterschaft einen phänomenalen Sieg ein und bescherte dem Team um Norman Bamberger den bisher größten Erfolg im hochkarätigen Championat.
 
NB Motosport präsentierte sich in dieser Saison bereits bei mehreren Events in absoluter Topform. Insbesondere Schaltkart-Ass Daniel Stell etablierte sich im ADAC Kart Masters bis dato als bester Fahrer des Feldes und führt die derzeit Meisterschaft an. Am zurückliegenden Wochenende ging es für das Lenzo Kart-Ensemble wieder auf noch höheres Niveau. Bei der vierten Veranstaltung der Deutschen Schalt Kart-Meisterschaft ging es in der Arena E heiß her. In der DSKM trafen Daniel Stell und Teamkollege Simon-Connor Primm dabei auf hochkarätige Fahrer aus dem In- und Ausland.
 
Mit Platz drei im Zeittraining setzte Daniel Stell bereits am Samstag ein Ausrufezeichen. In den Vorläufen kosteten Rangeleien und ein Ausfall den Routinier jedoch einen adäquaten Platz im Zwischenranking – von Platz 14 aus ging es für den Hammelburger schließlich in das erste Rennen. Die Richtung war dort nach Freigabe des Laufes allerdings direkt klar. Gekonnt ging Daniel an seinen Kontrahenten vorbei und schob sich bis auf den tollen vierten Platz nach vorne – und das, obwohl der Lenzo Kart-Pilot im Vergleich zu vielen seiner Kontrahenten auf gebrauchten Reifen an den Start ging. Eine Glanzleistung folgte anschließend im Finale. Kurz nach Freigabe des Rennens übernahm Daniel die Führung und fuhr letztlich souverän als Sieger in das Ziel.
 
Simon-Connor Primm haderte am Samstag ebenfalls mit unglücklichen Situationen auf der Strecke. Ein sechster Platz im Zeittraining sorgte anfangs für Jubel – in den Heats lief es schließlich aber auch nicht ganz rund. Von Position elf aus war der Pilot aus Großschirma in den Wertungsläufen jedoch auf Augenhöhe mit den absoluten Top-Piloten unterwegs. Gleich zwei Mal klassierte sich Simon-Connor als Fünfter in den Pokalrängen und feierte damit am Ende einen tollen Erfolg.
 
„Was für ein Wochenende. Die Konkurrenz hat es uns in den vergangenen Tagen überhaupt nicht einfach gemacht. Umso mehr freuen wir uns über unsere Ergebnisse. Im Vergleich mit der internationalen Elite haben Daniel und Simon-Connor heute Wahnsinniges geleistet und das Potential unseres Lenzo Kart-Materials auch auf dieser Ebene unter Beweis gestellt. Hier einen Sieg einfahren zu können, bestätigt unsere Arbeit und lässt uns positiv in die Zukunft blicken“, strahlte Teamchef Norman Bamberger nach der Siegerehrung.
 
Schon in knapp zwei Wochen ist NB Motorsport wieder in der Arena E in Mülsen unterwegs. Dann geht es im Rahmen des ADAC Kart Masters mit Daniel Stell darum, dem Titel in der überregionalen Rennserie einen weiteren Schritt näher zu kommen.