Donnerstag, 28. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
06.10.2021

NB Motorsport fährt in DSKM-Finale auf das Podest

Auf dem Schweppermannring in Ampfing ging es für NB Motorsport am zurückliegenden Wochenende beim Finale der Deutschen Schalt Kart-Meisterschaft rund. Mit einem Fahrerduo mischte das Rennteam um Norman Bamberger dabei erneut unter den Top-Positionen in der Königsklasse mit und fuhr mit Daniel Stell am Ende bis auf das Podest nach vorne. 

Im bayerischen Ampfing ging es am vergangenen Wochenende noch einmal ums Ganze. Mit der Deutschen Kart-Meisterschaft gastierte das ranghöchste Prädikat Deutschlands auf dem 1.063 Meter langen Kurs südöstlich von München zu den finalen Wertungsläufen der Saison. NB Motorsport schickte mit Daniel Stell und Simon-Connor Primm seine beiden Schaltkart-Asse auf die Reise und nahm sich Großes vor. 

Anzeige
Im Zeittraining sowie nach den Vorläufen rangierte Daniel im hochkarätigen Klassement auf Position acht und ließ damit für den Rennsonntag noch etwas Luft nach oben. Diese wusste der Hammelburger daraufhin prompt zu nutzen. Im ersten Rennen blas Daniel prompt zum Angriff und fuhr auf Position vier bis in die Pokalränge. Im Finale beeindruckte der Routinier schließlich einmal mehr, fuhr mit der Rennbestzeit als Dritter über den Zielstrich und schaffte es damit bis auf das Podest. 

Als Zehnter des Zeittrainings hatte es Simon-Connor Primm zu Beginn noch etwas schwerer als sein Teamkollege. Davon unbeirrt präsentierte sich der Youngster allerdings in den Wertungsläufen. Im ersten Durchgang platzierte sich Simon-Connor im Windschatten seines Teamkollegen und sorgte als Fünfer für einen NB-Doppelerfolg. Mit Position sieben im finalen Lauf präsentierte sich der Sachse ebenfalls auf Top-Niveau und feierte einen guten Saisonabschluss. 

„Unsere DSKM-Saison heute mit gleich drei Pokalen abschließen zu können, ist ein tolles Gefühl. Die Konkurrenz war in diesem Jahr sehr stark. Wir haben uns gegen die besten KZ2-Piloten Europas behauptet – und das mit Bravour. An diesem Wochenende konnten sowohl Daniel als auch Simon-Connor auf der Strecke mit schnellsten Rennrunden glänzen. Ein positives Zeichen für die hohe Leistungsfähigkeit unseres Lenzo Kart-Materials“, freute sich Teamchef Norman Bamberger am Abend. 

Am 23. und 24. Oktober wartet für NB Motorport das Finale des überregionalen ADAC Kart Masters in Wackersdorf. Die Meisterschaft der KZ2 führt das Lenzo Kart-Team dort mit Daniel Stell an und wird alles daran setzen, den Titel letztlich mit nach Hause nehmen zu können.