Freitag, 3. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
27.10.2021

Weltmeister gesucht!

Es geht um alles am kommenden Wochenende in Campillos (ES): Nachdem die Schaltkarts ihren Weltmeister bereits Anfang September ermittelt haben, stehen nun die Entscheidungen in den Klassen OK Junior und OK an. Über 180 Fahrerinnen und Fahrer haben sich angemeldet, um ein Wörtchen bei der prestigeträchtigen Titelvergabe mitzureden.
 
Die Favoritenrollen sind mit Blick auf die bereits abgeschlossene FIA Kart-Europameisterschaft klar verteilt. So darf sich bei den OK Junioren Freddie Slater (Ricky Flynn Motorsport) aus Großbritannien und in der OK-Klasse Andrea Kimi Antonelli (KR Motorsport) aus Italien wohl die besten Chancen ausrechnen. Doch die beiden Würdenträger werden viel Gegenwehr erfahren. Bei der Generalprobe, den Champions of the Future, die vor einigen Tagen an selber Stelle mit einem ähnlich elitären Teilnehmerfeld abgehalten wurden, gaben mit dem Franzosen Enzo Deligny (Parolin Motorsport) und dem Russen Nikola Tsolov (DPK Racing) zwei andere Fahrer den Ton in den beiden Kategorien an.
 
Auch einige Deutsche bewerben sich um die WM-Krone: Bei den Junioren hat Maxim Rehm (Ricky Flynn Motorsport) – nicht zuletzt nach einem hervorragenden vierten Platz bei den Champions of the Future – gute Chancen auf ein Topergebnis. Auch sein Landsmann Valentin Kluss (RS Competition) ist bei den Junioren als frischgekürter ADAC-Kart-Masters-Champion nicht zu unterschätzen. Im Pendant der Senioren ruhen die deutschen Hoffnungen derweil auf Herolind Nuredini (KR Motorsport), Sandro und Juliano Holzem (beide CV Performance Group) sowie Lenny Ried (KR Motorsport).
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.fiakarting.com.