Freitag, 3. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
28.09.2021

Zwei Pokale für Tom Kalender in Mülsen

Am vergangenen Wochenende stand Tom Kalender wieder im sächsischen Mülsen am Start. Beim vorletzten Rennen des ADAC Kart Masters lieferte sich der junge Rheinland-Pfälzer sehenswerte Duelle und wurde dafür mit zwei Pokalen belohnt.
 
„Wow, zurückblickend gehören die Rennen zu den Schwierigsten die ich bisher hatte. Man hatte keine Zeit Luft zu schnappen und musste immer voll konzentriert sein. Das Feld hing sehr eng zusammen“, sagte Tom am Sonntagabend.
 
Als Achter nach dem Zeittraining war die Stimmung bei dem Schützling des ADAC Mittelrhein e.V. anfänglich noch verhalten. Doch bereits in den Vorläufen kämpfte er sich bei strahlendem Sonnenschein nach vorne und belegte im Zwischenranking den zweiten Rang.

In den Finals am Sonntag knüpfte Tom daran an. Beide Rennen waren geprägt von spannenden Duellen – teilweise bis zu 14 Fahrerinnen und Fahrer kämpften um den Sieg. Tom übernahm zwischenzeitlich die Führung, fiel teilweise aber auch bis ins Verfolgerfeld zurück. Mit großem Kampfwillen hielt er trotzdem den Anschluss und verbuchte Platz vier und zwei für sich.
 
Damit stand er jeweils auf dem Siegerpodium und zeigte sich am Abend durchaus zufrieden: „Nach dem Qualifying haben wir uns deutlich gesteigert und waren in den heutigen Finals siegfähig. Es hatte aber kein Fahrer die Chance sich wirklich freizufahren. Die langen Geraden hier in Mülsen geben einem guten Windschatten und halten dadurch das Feld sehr eng zusammen.“
 
In der Meisterschaft belegt Tom vor dem Finale in vier Wochen den vierten Rang. In Wackersdorf geht es nun darum zum Abschluss den Sprung in die Top-Drei zu schaffen. Bevor es aber soweit ist, wartet bereits am kommenden Wochenende das Finale der Deutschen-Kart-Meisterschaft in Ampfing (Bayern).