Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
07.10.2021

Starke Kampfleistung von Alex Tauscher

Nach einer dreimonatigen Pause gab Alexander Tauscher aus Mitterfels wieder Vollgas. Der Youngster startete beim vierten Rennen der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring und erlebte ein turbulentes Wochenende. Am Ende lieferte er eine bärenstarke Leistung ab.

Der Start in die zweite Saisonhälfte der Sportwagen-Rennserie verlief für Alexander Tauscher nicht perfekt. Technische Probleme in den Testsessions ließen ihn ohne Training in die Geschehnisse starten. „Das war nach der langen Pause auf keinen Fall eine ideale Situation“, erklärte Alex.

Unterkriegen ließ er sich davon aber nicht und zeigte in beiden Rennen eine starke Vorstellung. Trotz des Trainingsrückstandes zur Konkurrenz landeten er und sein Teamkollege im ersten Lauf auf dem siebten Platz. Im zweiten Wertungslauf übernahm Alex das Auto beim Fahrerwechsel auf Platz 20 und kämpfte sich als Elfter bis auf die vorderen Punkteränge und gehörte auch im Junior-Klassement zu den Besten.

Anzeige
Für die zwei noch folgenden Veranstaltungen hat sich der Schützling aus dem KÜS Team Bernhard einiges vorgenommen: „Auf dem Sachsenring habe ich viele Positionen gut gemacht und bin zuversichtlich, dass es im weiteren Verlauf noch für ein Podium reicht.“

Bereits in drei Wochen geht es für den Porsche-Fahrer weiter. Dann startet Alex auf dem Hockenheimring in den nächsten Schlagabtausch. Aktuell ist er Sechster im Junior-Klassement.