Samstag, 19. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
03.08.2020

NLS Super-Samstag: GetSpeed holt Pole und Klassensieg

Perfekter Renntag für GetSpeed Performance beim vierten Rennen zur Nürburgring Langstrecken-Serie: Am Samstagmorgen sicherte Fabian Schiller dem Team bei schwierigen Wetterbedingungen zunächst die Pole-Position; im Rennen über die Distanz von vier Stunden fuhr der Troisdorfer an der Seite von Janine Hill und John Shoffner zum Sieg in der Klasse SP9 Am. Vor allem in der Anfangsphase des Rennens begeisterte Startfahrer Schiller mit einem sehenswerten und fairen Duell, bei dem die Führung mehrfach wechselte. „Die Drei haben heute als Team eine überragende Leistung gezeigt. Wir sind in Höchstform und die gesamte Mannschaft arbeitet tadellos“, sagt Teamchef Adam Osieka. „Zur Halbzeit der NLS nach vier von acht Rennen ziehen wir eine positive Zwischenbilanz. Wir sind absolut konkurrenz- und vor allem siegfähig.“

Im Zeittraining am Samstagmorgen zeigte sich das Wetter über dem Nürburgring von seiner launischen Seite. Pünktlich zum Beginn des 90-minütigen Qualifyings hatte es zu regnen begonnen – und gleich zu Anfang zeigte sich Fabian Schiller in Bestform. Im weiteren Verlauf trocknete die Strecke ab und Schiller sicherte dem Team mit einer Rundenzeit von 9:18,357 Minuten Platz eins in der Startaufstellung.

Anzeige
Von der Pole-Position gestartet verteidigte Schiller bei abtrocknender Strecke zunächst Platz eins und lieferte sich einen spannenden Schlagabtausch mit dem Porsche #19, bei dem die Führung mehrfach wechselte. Als Führender im Gesamtklassement übergab Schiller den Mercedes-AMG GT3 #23 beim Boxenstopp an Janine Hill. Nach acht Runden übernahm John Shoffner für seinen Turn bevor Schiller erneut ins Cockpit stieg und nach 27 Runden als Sieger in der Klasse den Zielstrich überquerte.

Der nächste Lauf zur Nürburgring Langstrecken-Serie findet am 29. August 2020 und führt über die Distanz von 6 Stunden. Für GetSpeed Performance geht es im Renntempo weiter. Am kommenden Wochenende startet das Team mit zwei Mercedes-AMG GT3 in der GT Open auf dem Hungaroring (Ungarn).


Stimmen nach dem Rennen

Fabian Schiller: „Ein fantastisches Ergebnis für das ganze Team. Im Regen waren wir sehr, sehr stark unterwegs. Das liegt vor allem an dem Auto, welches bei den Bedingungen super funktioniert hat. Aber auch ich fühle mich in dem Auto bei Regen sehr wohl auf der Nordschleife. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Der Battle mit dem Porsche in der Anfangsphase war cool und wir konnten im Hinblick auf das 24h-Rennen weitere Erkenntnisse sammeln. Janine und John sind ein sehr gutes Rennen gefahren und ich freue mich, dass wir gemeinsam den Sieg geholt haben.“

Janine Hill: „Das war ein großartiges Rennen für uns und wir hatten eine gute Zeit. Es war gut wieder zurück im Auto zu sein, nachdem wir bei NLS 2+3 leider nicht starten konnten. Die Qualifying-Runde von Fabian war fantastisch und hat uns die Pole-Position beschert – und die steht Rooster Rojo ziemlich gut. Das Rennen war auch sehr gut, ebenso wie das Auto. Ich habe den AMG GT3 auf Platz eins von Fabian übernommen und in Führung liegend an John übergeben. Pole-Position und Sieg – ein absolut gelungenes Wochenende.“