Freitag, 30. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
18.09.2020

Hockenheim: Honda-Pilot Fugel setzt erste Bestzeit

Perfekter Auftakt für Dominik Fugel: Der Tabellenführer hat im ersten Freien Training der ADAC TCR Germany auf dem Hockenheimring die Bestzeit gesetzt. Im Honda Civic TCR sorgte der 23-jährige Chemnitzer in 1:49,244 Minuten für die schnellste Runde der ersten Einheit, bei guten äußeren Bedingungen mit Sonnenschein landete Vizemeister Harald Proczyk (44, Österreich, HP Racing International) im Hyundai i30 N TCR auf Platz zwei. Starker Dritter war René Kircher (20, Hünfeld, Volkswagen Team Oettinger), der im VW Golf GTI TCR zugleich bester Starter der Honda Junior Challenge war.

Einen gelungenen Einstand legte auch Lubner Motorsport mit seinen beiden Opel Astra TCR hin. Philipp Walsdorf (19, Berlin) wurde Fünfter, sein Teamkollege Steffen Redlich Siebter. Für die von Wimmer Werk Motorsport eingesetzten Cupra Leon Competición TCR war die erste Einheit ebenfalls vielversprechend. Felix Wimmer (30, Österreich) belegte den achten Platz, Günter Benninger (59, Österreich) fuhr den 16. Rang ein. Das Team hatte sich kurzfristig für einen Start an diesem Wochenende entschieden, es geht vor allem darum, Erkenntnisse und Erfahrungen zu sammeln.

Anzeige
Gaststarter Niki Schelle (54, Schongau, Hyundai Team Engstler) beendete seine erste Trainingseinheit auf dem 15. Rang. Der 54-Jährige, der als Rallyepilot aktiv war und sich zudem im Fernsehen bei „GRIP - das Motormagazin“ auf RTL2 einen Namen gemacht hat, steuert an diesem Wochenende das VIP Auto des Hyundai Team Engstler.

Ab 15.25 Uhr geht es für die ADAC TCR Germany im zweiten Freien Training erneut auf die Strecke, ehe am frühen Abend ab 18.10 Uhr das Qualifying stattfindet. Am Samstag und Sonntag (jeweils 11.50 Uhr) steigen dann die Saisonrennen fünf und sechs.