Donnerstag, 22. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
30.09.2020

P2 für Hamadeh-Spaniol beim Gaststart im französischen Elsass

Aufgrund der reduzierten Anzahl an Veranstaltungen in Zeiten von Covid19 entschlossen sich Tarek Hamadeh-Spaniol und Beifahrerin Ann Felke einen Gaststart bei den französischen Freunden im Elsass zu wagen. Mit talentierten Fahrerinnen und Fahrern aus der französischen Rallyeschmiede sollte es mit Sicherheit keine einfache Aufgabe für das deutsche Duo bei der Rallye Alsace Bossue werden.

Anhaltend wechselnde Asphaltoberflächen, inklusive Dauerregen und Schlamm, sorgten für eine regelrechte Rutschpartie auf den Wertungsprüfungen an der französischen Saar rund um Drulingen.

Anzeige
„Auf der ersten Prüfung waren wir etwas zu zurückhaltend unterwegs. Auf dem folgenden Rundkurs verunfallte vor uns ein Team schwer, sodass wir sofort anhalten wollten. Es waren glücklicherweise bereits mehrere Menschen an der Unfallstelle, um dem Team zu helfen, sodass uns die Streckensicherung wieder weiterschickte. Wir bußten dadurch viel Zeit ein, allerdings war uns in diesem Moment viel wichtiger, dass es dem verunfallten Team gut geht“, so Tarek’s Resümee nach zwei absolvierten Wertungsprüfungen.

Auf den letzten drei Prüfungen zogen die Beiden das Tempo an und sicherten sich zwei von drei möglichen Klassenbestzeiten. Schlussendlich sprang beim ersten Start in Frankreich ein toller zweiter Platz heraus. „Es waren wirklich wunderschöne Strecken hier im Elsass. Wir wurden überall herzlichst aufgenommen und hatten ein tolles Wochenende. Merci mes amis! Wir kommen gerne wieder.“