Montag, 28. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
16.09.2020

RMC Germany vor Saisonhalbzeit

In dieser Saison geht es Schlag auf Schlag: Erst Ende August hat die Rotax MAX Challenge Germany ihren Auftakt absolviert, da steht nun am kommenden Wochenende (19. und 20. September 2020) schon das Halbzeit-Event auf dem Programm.
 
Dafür zieht es Deutschlands populärste Single-Brand-Kartrennserie in die Oberpfalz. Im Prokart Raceland von Wackersdorf wartet ein weiterer Doubleheader mit insgesamt 29 Wertungsläufen an zwei Tagen auf die Fahrerinnen und Fahrer. Im Fokus der rund 90 angemeldeten Teilnehmer stehen natürlich die Gesamtführenden der sechs Kategorien: Bei den Micros reist Niklas Cassarino (Nees Racing) als Tabellenführer an und wird ebenso wie Hugo Güttel (Praga) bei den Minis versuchen, den Spitzenplatz zu verteidigen.
 
Valentin Kluss (RS Competition) ist bei den Junioren in bestechender Form. Er führt das Klassement nach dem Saisonstart an und konnte jüngst bei der RMC Euro Trophy – ebenfalls in Wackersdorf abgehalten – seinen ersten internationalen Podestplatz einfahren. Man darf gespannt sein ob er diesen Schwung beibehalten wird. Luca Thiel (JJ Racing), 2019 noch Champion der Junioren, scheint auch bei den Senioren nicht zu bremsen und hat hier als Meisterschaftsführender ebenfalls den Titel im Visier. Doch zunächst gilt es, sich in Wackersdorf als Halbzeitmeister zu behaupten.
 
Das Ziel haben auch die Getriebe-Fahrer: Florian Breitenbach (Nees Racing) wird in der DD2-Klasse hoch gehandelt, führt er doch nicht nur die Tabelle an, sondern gewann vor wenigen Tagen auf ein Rennen zur RMC Euro Trophy in Wackersdorf. Abgerundet wird der Kreis der Favoriten von Denis Thum (Kartsport Klimm), der die Kategorie der DD2 Masters souverän anführt.

Als Gastserie ist erstmals die GKC 100 im Rahmen der RMC Germany dabei. Die Serie, die mit den ICA- und Formel-A-Motoren ausgetragen wird, lässt den Kartsport-Geist der 90er und nuller Jahre aufleben und wird das Programm in Wackersdorf mit zwei Rennläufen bereichern.
 
Für alle Daheimgebliebenen bietet die RMC Germany eine umfassende Live-Berichterstattung: Alle Geschehnisse gibt es im umfassenden Video-Stream im eigenen Youtube-Channel zu sehen; auf der offiziellen RMC-Facebook-Fanpage (facebook.com/rmcgermany) wird es ebenfalls ein breites und unterhaltsames Angebot geben.