Sonntag, 29. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
21.10.2020

DSK-Pilot Maximilian von Görtz überzeugt bei der RCN

Der junge DSK-Pilot Maximilian von Görtz fuhr auch im sechsten Lauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) wieder auf das Podium – wieder auf Platz zwei.

Das Team um Nordschleifen-Legende Johannes Scheid überzeugte erneut mit dem DSK-Konzept: wenn junge Top-Talente von erfahrenen Profis geführt werden, ist Erfolg die logische Schussfolgerung. „Das hatten wir bisher noch nicht – Max liegt in seiner Klasse auf Platz zwei – und das in der ersten Saison“, so Johannes Scheid. „Der junge Kerl ist hochtalentiert, er setzt Tipps, die ich ihm gebe, sofort um, er ist ehrgeizig und trainiert auch konsequent neben der Rennstrecke.“

Anzeige
Maximilian von Görtz konnte erneut beweisen, dass der DSK mit ihm die richtige Wahl getroffen hat. Vom Kart ins Rennauto – dieses DSK-Konzept passt. Und der Kölner Nachwuchspilot zeigt es auch mit seinen Leistungen: vier Podiumsplatzierungen bei sechs Rennen. „Ich bin stolz, dass ich vom DSK diese Chance erhalten habe und natürlich freue ich mich über die Podiumsplätze. Sicher – Zweiter ist schon gut – aber Erster wäre besser“, schmunzelt der ehrgeizige Youngster.

Der Clio wird vom DSK von Sesterheim Racing für die Rennen angemietet. Teamchef Reinhard Sesterheim setzt das Fahrzeug ein. 

Jetzt fiebert Maximilian dem 3h-Rennen am 31. Oktober 2020 entgegen – dort will er zum Saisonschluss wieder auf das Treppchen fahren. P3 und P2 hatte er schon – fehlt nur noch Platz 1.