Freitag, 30. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
15.10.2020

Keine Rennpause für Laurin Heinrich

Am kommenden Wochenende startet Laurin Heinrich, der Nachwuchsrennfahrer aus Kürnach bei Würzburg, bei den nächsten drei Läufen zum Porsche Carrera Cup im österreichischen Spielberg.

Eine Pause vom Rennsport kennt der Neunzehnjährige zurzeit nicht. Nachdem er bei den Rennen im Carrera Cup auf dem Sachsenring zwei Mal auf den fünften Platz gekommen war, holte er sich am vergangenen Sonntag auf dem Hockenheimring zusammen mit Joachim Thyssen den Sieg im Porsche Sports Cup Endurance, einer weiteren Porsche-Rennserie. Beide abschließenden Rennen konnte seine Mannschaft mit dem Porsche von Certina Racing für sich entscheiden.

Anzeige
In Spielberg wird Laurin Heinrich sein Ziel verfolgen, sich durch gute Platzierungen sowohl in der Gesamt- als auch in der Rookie-Wertung zu verbessern. Derzeit steht der Kürnacher auf Platz sechs in der Gesamtwertung und auf Platz drei bei den Rookies.

Zuletzt steuerte er seinen Boliden über die traditionsreiche Rennstrecke in der Steiermark während seiner Gaststarts im Porsche Mobil 1 Supercup im Sommer. Daher kann Heinrich auf Erfahrungswerte zu dieser Strecke zurückgreifen. „Es ist toll wieder an den Ort zurückzukehren, wo dieses Jahr meine Saison im Porsche Supercup begonnen hat. Mein Ziel ist es meine dort gewonnenen Erkenntnisse in konstante Top-Fünf-Platzierungen umzumünzen“, so Heinrich.