Sonntag, 29. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Margutti Trophy
15.11.2020

Trofeo Andrea Margutti kürt ihre Champions

Endlich! An diesem Wochenende konnte im italienischen Castelletto die Trofeo Andrea Margutti ausgetragen werden. Das Traditionsevent, das Corona-bedingt seit März dieses Jahres mehrfach verschoben werden musste, begrüßte zu seiner 31. Auflage in Gedenken an den 1989 verstorbenen Kartfahrer Andrea Margutti rund 180 Fahrerinnen und Fahrer.
 
Die Siege holten sich der Niederländer René Lammers (Baby Race Driver Academy) bei den Minis, der Jamaikaner Alex Powell (Kidix) bei den OK Junioren, der Franzose Clement Outran (Team Driver Racing Kart) bei den X30 Junioren,  der Italiener Ludovico Edoardo Villa (TbKart) bei den X30 Senioren und der Niederländer Senna van Valstijn (CPB Sport) in der KZ2-Klasse.
 
Phil Colin Strenge (Novalux) vertrat die deutschen Farben in der Mini-Klasse. Der ADAC-Kart-Masters-Champion schaffte zwar den Sprung ins Finale des 61-köpfigen Felds, musste dann aber vorzeitig die Segel streichen. Sein Landsmann Luis Laurin Speck (TBKart) ging in der KZ2-Klasse an den Start und holte im Final der soliden 20. Platz.