Donnerstag, 3. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
30.10.2020

2. Training: Bernier erneut in eigener Liga

Zweites Training, zweite klare Bestzeit: Der Franzose Victor Bernier fährt bei nassen Bedingungen auf dem DEKRA Lausitzring weiter in seiner eigenen Liga. Im 2. Freien Training der ADAC Formel 4 auf der Strecke in Brandenburg fuhr der 16-Jährige eine Zeit von 2:07,345 Minuten und war damit mehr als eine Sekunde schneller als der Meisterschaftsführende Jonny Edgar. Oliver Bearman belegte knapp hinter Edgar den dritten Platz. Damit geht Bernier auch als großer Favorit in die beiden Qualifying-Sessions am Nachmittag (ab 15.15 Uhr).

Im Vergleich zum ersten Training präsentierte sich das Feld deutlich geschlossener, die Abstände waren geringer. Einzig Bernier war erneut außer Reichweite, der Pilot vom Rennstall R-ace GP setzte sich früh an die Spitze und konnte von der Konkurrenz nicht mehr verdrängt werden. Der Brite Edgar zeigte sich im Vergleich zur ersten Session deutlich verbessert und unterstrich seine Ambitionen. Beim Saisonauftakt in der Lausitz Anfang August, der allerdings auf der Kurzanbindung der Strecke ausgetragen wurde, hatte der 16 Jahre alte Red-Bull-Junior zwei Rennen gewonnen.

Anzeige
Hinter dem Dritten Bearman wurde der Berliner Joshua Dürksen Vierter vor ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Tim Tramnitz aus Hamburg. Der US-Amerikaner Jak Crawford, der in der Meisterschaft 28 Punkte hinter Edgar liegt, belegte Rang sechs. Beim vorletzten Rennwochenende der Saison können in der Highspeedschule des ADAC bereits erste Entscheidungen fallen. Wie gewohnt stehen drei Rennen auf dem Programm. Der erste Lauf startet am Samstagmittag (12.00 Uhr), die beiden weiteren Rennen werden am Sonntag (09.00 Uhr und 12.30 Uhr) ausgetragen.