Samstag, 4. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
E-Sport
13.06.2020

Polo GTI R5 auch virtuell erste Wahl bei den Rallye-Fans

Über Eis und Schnee bei der Rallye Monte Carlo, durch den groben Schotter Griechenlands und die weitesten Sprünge in Finnland: Der „Solberg World Cup“ vereint die größten Herausforderungen des Rallye-Sports in einer virtuellen Rennserie auf PC, Xbox und Playstation 4. Die vom 18-jährigen Nachwuchs-Rallyefahrer Oliver Solberg gegründete Meisterschaft begeistert Fans aus aller Welt und zählt bislang mehr als 16.000 Teilnehmer.

Volkswagen Motorsport ist offizieller Partner des Finales der in Wales ausgetragenen Rallye Powys, die noch bis einschließlich 14. Juni veranstaltet wird. Fans des Rallye-Sports können jederzeit einsteigen und im Spiel „Dirt Rallye 2.0“ virtuell ins Lenkrad greifen. Der Polo GTI R5 erfreut sich auch in der digitalen Welt größter Beliebtheit und wurde bislang von den meisten Teilnehmern gewählt. Auch Oliver Solberg selbst und sein Vater Petter, FIA Rallye-Weltmeister des Jahres 2003 und FIA Rallycross-Weltmeister 2014 und 2015, setzen auf das 280 PS starke Kundensport-Rallyeauto von Volkswagen Motorsport – virtuell genauso wie in der Realität.

Anzeige
„Der Solberg World Cup bringt Tausende Menschen aus aller Welt zusammen, um unter gleichen Bedingungen Rennen zu fahren, und wir freuen uns sehr, dass der Polo GTI R5 zu den beliebtesten Autos in der Meisterschaft zählt. Nachdem wir mit der Solberg-Familie im echten Motorsport schon sehr lange zusammenarbeiten, ist es toll, nun auch den Übergang in den E-Sport gemeinsam zu vollziehen“, sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets. „Der E-Sport stellt eine großartige Plattform dar, unseren Sport und unser Produkt digital zu den Menschen zu bringen. Wie in der Realität ist der Wettbewerb im Rallye-Sport extrem hart und es geht vor allem um Tempo, Beständigkeit und die Fähigkeit, die Geschwindigkeit optimal an die Straßenverhältnisse anzupassen. Die Rallye-Prüfungen in Wales werden gleichermaßen verehrt wie gefürchtet und wir freuen uns sehr auf den sportlichen Verlauf der Volkswagen Motorsport Rally Powys und den Ausgang der Meisterschaft“, so Smeets weiter.

Die Teilnahme ist über die Rallye-Simulation „Dirt Rally 2.0“ von Codemasters auf den Plattformen Windows PC, Microsoft Xbox und Sony Playstation möglich. Zum Finale, das noch bis zum kommenden Sonntag ausgetragen wird, stellt Volkswagen Motorsport einzigartige Preise bereit: Der Sieger des Finales erhält die Original-Siegertrophäe der Hersteller-Wertung der FIA WRC Rallye Wales 2014, seinerzeit gewonnen von Sébastien Ogier und Julien Ingrassia (Polo R WRC). Darüber hinaus gibt es ein Original-Lenkrad aus dem Polo GTI R5 zu gewinnen, das als Einzelstück für die Verwendung im Sim-Racing mit einem USB-Anschluss versehen wurde.