Samstag, 19. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
08.08.2020

Star-Designerin Marina Hoermanseder entwirft Outfits für DTM 2020

Haute Couture-Feeling an der Rennstrecke: Die österreichische Star-Designerin Marina Hoermanseder hat die Outfits für die „REMUS Power Girls“ (ehemals „Grid Girls“) der DTM-Saison 2020 in Kooperation mit dem österreichischen Sportabgasanlagenspezialist REMUS entworfen. Die insgesamt 18 nach dem Sponsor und langjährigen DTM-Partner benannten „REMUS Power Girls“ tragen raffinierte Outfits mit den für Hoermanseder-typischen Elementen wie auffallende Gürtelschnallen und veganen Lederbändern in Form so genannter Strap-Skirts. Als Hommage an die drei Austragungsländer der diesjährigen DTM-Saison wurden jeweils eigene Outfits in den Länderfarben rot-gelb-schwarz für Belgien, orange-weiß-blau für die Niederlande und schwarz-rot-gold für Deutschland kreiert, die an den entsprechenden Rennwochenenden zum Einsatz kommen. 

Hoermanseder ist für ihre spektakulären Kreationen bekannt, mit denen sich auch schon Stars wie Lady Gaga, Rihanna, Kylie Jenner oder Taylor Swift auf den roten Teppichen Hollywoods geschmückt haben. Darüber hinaus hat die 34-Jährige, die ihr Atelier in Berlin Kreuzberg betreibt, aber auch schon zahlreiche kommerzielle Kooperationen wie etwa mit Nike oder der österreichischen Fluglinie Austrian Airlines umgesetzt.

Anzeige
Als langjähriger Serien- und Entwicklungspartner der DTM setzt REMUS mit der Kooperation nicht nur ein ganz besonderes Highlight im Rahmen der diesjährigen DTM-Saison, sondern macht sich mit der Neupositionierung der Power Girls auch für das Thema „Women Empowerment“ stark. Darüber hinaus ist REMUS bekannt dafür, Technologie aus dem Motorsport auf die Straße zu transferieren. Daher liegt es nahe, dass die exklusiven Outfits der REMUS Power Girls, die es nicht käuflich zu erwerben gibt - da es sich um ein Custom-Made Design handelt - ebenso ihren Weg von der Rennstrecke zu den Fans finden. Die Outfits der Designerin werden im Anschluss der DTM-Saison Ende November online versteigert. Der gesamte Erlös wird karitativen Zwecken gespendet.

Die „REMUS Power Girls“ sind fester Bestandteil des Streckenpersonals und kommen an allen DTM-Rennwochenenden und während des Rahmenprogramms zum Einsatz. Zur Hauptaufgabe der „REMUS Power Girls“ gehört es, unmittelbar vor dem eigentlichen Rennstart vor den Fahrzeugen in der Starteraufstellung ein Schild mit der Startnummer und einem Bild des jeweiligen Fahrers in die Höhe zu halten. Im Anschluss formatieren sich die Ladies mit den Flaggen aus den Heimatländern der einzelnen Fahrer. 

Marcel Mohaupt, Geschäftsführer ITR GmbH: „Unser Ziel ist es, die DTM in diesem Jahr etwas jünger und moderner zu inszenieren und dadurch auch neue Zielgruppen anzusprechen. Umso mehr haben wir uns gefreut, als wir von der Kooperation unseres langjährigen Partners REMUS mit Marina Hoermanseder gehört haben. Mehr Glamour kann man nicht an die Rennstrecke bringen: eine der außergewöhnlichsten und aktuell begehrtesten Designerinnen weltweit trifft auf die schnellste DTM aller Zeiten.“

Marina Hoermanseder, Designerin: „Das Design für die Outfits der DTM Power Girls zusammen mit REMUS zu entwerfen, war für mich eine sehr spannende Aufgabe und hat mich ganz besonders gefreut. Während meiner Arbeit an den unterschiedlichen Designs war mein Leitgedanke, dass es starke Outfits für starke Frauen sein müssen und so war es nur logisch, dass wir diese Designs nicht für Grid Girls, sondern für Power Girls entwerfen.“ 

Stephan Zöchling, CEO REMUS: „REMUS verfolgt seit einigen Jahren im Zusammenhang mit dem Empowerment der Frauen eine sehr klare Linie, fördert Frauen an der Technischen Universität Graz mit eigenen Stipendien, fördert Sportlerinnen, weibliche Mitarbeiterinnen und insbesondere weibliche Führungskräfte. Es lag somit auf der Hand, dass wir bei diesem Thema der Neupositionierung der Power Girls mit Marina Hoermanseder zusammenarbeiten möchten. Sie ist nicht nur eine ausgesprochen talentierte Designerin, sondern eine absolute Powerfrau.“