Donnerstag, 3. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
04.11.2020

Weltmeister gesucht! Portimao bereit für WM

Ursprünglich sollte die FIA Kart-Weltmeisterschaft der OKJ- und OK-Kategorien dieses Jahr erstmals in Brasilien stattfinden. Aufgrund der Pandemie-Lage wurde die Premiere in Südamerika allerdings frühzeitig verworfen, sodass das WM-Spektakel nun am kommenden Wochenende (6. bis 8. November 2020) im portugiesischen Portimao stattfindet. Die Beteiligung ist groß: Trotz der erschwerten Reisesituation in ganz Europa sind fast 180 Fahrerinnen und Fahrer angemeldet.
 
Bei den OK Junioren geht Ugo Ugochukwu (Sauber Karting Team) als klarer Favorit an den Start. Der US-Amerikaner hat bereits die Europameisterschaft für sich entscheiden können und gewann auch am vergangenen Wochenende das Rennen der Champions of the Future – ebenfalls in Portimao –, womit er wohl die Messlatte sein wird. Doch mit dem Briten Arvid Lindblad (KR Motorsport) hat er auch einen scharfen Gegner im Nacken. Als Vize-Europameister und Gesamtsieger der Champions of the Future hat er bereits sein Können unter Beweis gestellt.
 
Eine enge Angelegenheit verspricht der Wettbewerb in der OK-Klasse zu werden: Hier bewerben sich der amtierende Europameister Andrea Kimi Antonelli (KR Motorsport) aus Italien, Champions-of-the-Future-Meister Nikita Bedrin (Ward Racing) aus Russland, Vize-Europameister Taylor Barnard (Rosberger Racing Academy) aus Großbritannien und WM-Titelverteidiger Lorenzo Travisanutto (Parolin Racing Kart) aus Italien um die WM-Krone.
 
Deutschland ist lediglich mit drei Pionieren im WM-Kampf vertreten. Bei den OK Junioren werden Maxim Rehm (Tony Kart RacingTeam) und Herolind Nuredini (CV Performance Group) ins Lenkrad greifen, während Nico Hantke (Ward Racing) bei den OK-Fahrern die deutschen Farben verteidigen will.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.fiakarting.com.