Donnerstag, 29. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
23.08.2020

Halbzeit in der FIA Kart-EM – Endspurt in Sarno eingeläutet

In Sarno (IT) gastierte an diesem Wochenende (20. bis 23. August) die FIA Kart-Europameisterschaft. Für die Fahrerinnen und Fahrer der Klassen OK Junior und OK stellte das Event im Schatten des Vesuvs bereits die Saisonhalbzeit dar.
 

Insgesamt fanden trotz der Corona-bedingten Reiseschwierigkeiten noch 122 der ursprünglich 180 angemeldeten Teilnehmer den Weg zum Circuito Internazionale Napoli, um die heiße Phase der Meisterschaft einzuläuten.
 
Am Ende setzten sich der US-Amerikaner Ugo Ugochukwu (KR Motorsport) bei den Junioren und der Brite Taylor Barnard (Rosberg Racing Academy) in der OK-Klasse in den Finalrennen und als Halbzeitmeister durch.
 
Der Deutsche Maxim Rehm (Tony Kart Racing Team) verpasste bei den Junioren den Finaleinzug, ebenso wie seine Landsleute, Joel Mesch und Ben Dörr (beide TB Racing Team), bei den OK-Piloten. Einzig Hannes Janker (TB Racing Team) war im OK-Finale dabei, schied dort aber vorzeitig aus.
 
Für die OK- und OKJ-Klassen steht nun das Saisonfinale auf dem Programm. Dafür zieht es den Tross vom 11. bis 13. September nach Deutschland ins Prokart Raceland von Wackersdorf. Eine Woche zuvor wird es allerdings schon für die Schaltkart-Kategorien ernst. Sie werden vom 4. bis 6. September im belgischen Genk ihre Champions küren.