Dienstag, 26. Mai 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
03.04.2020

CIK-FIA verlängert Homologationsphase bis 2021

Die Corona-Krise legt die weltweite Wirtschaft lahm, wovon auch die Kart-Industrie betroffen ist. Jetzt hat die CIK-FIA reagiert und kommt den Kart-Herstellern mit einer verlängerten Homologationsperiode entgegen.
 
Da viele Produktionsstätten der Kart-Hersteller geschlossen sind und auch auf den Rennstrecken keine Produkt-Entwicklung erfolgen kann, wird die aktuelle Homologationsphase für Chassis, Bremsen und Bodywork, die eigentlich am 31. Dezember 2020 ausläuft, nun um eine Jahr bis 2021 verlängert.
 
Damit soll die Industrie größeren Spielraum erhalten, um neue Produkte zu homologieren oder vorhandenes Material 2021 erneut abnehmen zu lassen. Um wieder in einen normalen Zyklus zu kommen, werden die Homologationen für Chassis, Bremsen und Bodywork 2021 mit einer Gültigkeit von zwei Jahren registriert.