Dienstag, 31. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
BNL Karting Series
08.03.2020

Sieg und Podestplatz für deutsche Piloten beim BNL Kick-Off

Mit einem fulminanten Kick-Off-Event hat sich die BNL Karting Series an diesem Wochenende (6. bis 8. März 2020) auf die anstehende Saison eingeschossen. Im belgischen Genk traten fast 160 Fahrerinnen und Fahrer an, um sich auf der 1.360 Meter langen Strecke zu messen. Dabei mussten sich die Teilnehmer unter allen Streckenbedingungen beweisen, sorgte Petrus nach einem sonnigen Start in den Renntag doch auch noch für nasse Verhältnisse am Nachmittag.
 
Den Tagessieg in der Micro-Klasse holte sich der Niederländer Dean Hoogendoorn (SP Motorsport). Bei den Minis hatte dessen Landsmann Mitchell Van Dijk (Energy) die Nase im Gesamtklassement vorn. Mit Christiaan De Kleijn (CRG) gewann auch in der starkbesetzten Klasse der Junioren ein Niederländer, während der Brite Matthew Higgins (Dan Holland Racing) sich bei den Senioren behauptete. In der DD2-Klasse feierte de Deutsche Max Fleischmann (FM Racing) den Sieg und im Pendant der Masters-Fahrer durfte der belgische Lokalmatador Tom Desair (GKS Lemmens Power) jubeln.
 
Neben dem Sieg von Max Fleischmann konnten auch die 19 weiteren deutschen Piloten zum Teil beachtliche Ergebnisse einfahren. Bei den Junioren schafften Moritz Schmeiss (JJ Racing) als Siebter und Farin Megger (Kartschmie.de) als Achter den Sprung in die Top-Ten der Gesamtwertung. Valentin Kluss (RS Competition) konnte mit P17 zufrieden sein und Kian Aghasadeh (Beule-Kart Racing-Team) sowie Austin Lee (Kartschmie.de) belegten die Positionen 23 respektive 38.
 
Weniger rund lief es bei den deutschen Senioren: Fabian Bock (Woik Motorsport) konnte als 21. der Tageswertung das beste Ergebnis erzielen, während Luca Thiel (JJ Racing), Lukas Scherbinskas (NSL Racing) und Linus Hensen (Kartschmie.de) kein Glück hatten und im Hinterfeld landeten.
 
In der DD2-Klasse gelang Bastian Krapoth (FM Racing) als Neunter der Sprung in die Top-Ten der Tageswertung. Dahinter folgte Marcel Steinert (RS Competition) als Elfter. Chris Koep (FM Racing) sowie Jonas Wollscheid (Parolin Deutschland) komplettierten das Ergebnis als 18. beziehungsweise 20.
 
Stark präsentierte sich Michael Becker (RS Competition) im DD2 Masters. Der Hagener bugsierte sich auf Rang zwei der Tageswertung. Deutlich dahinter mussten sich derweil seine Landsleute Tanju Yildiz , Andreas Schindler (RS Competition) und Sebastian Rumpelhardt (RS Competition) mit den Positionen elf, zwölf und 14 begnügen.
 
Nach dem erfolgreichen Kick-Off blickt die BNL Karting Series nun auf den eigentlichen Saisonauftakt. Der Startschuss fällt vom 3. bis 5. April ebenfalls in Genk. Das Halbzeitrennen findet vom 3. bis 5. Juli in Mariembourg (BE) statt, bevor es vom 9. bis 11. Oktober erneut in Genk zum großen Showdown kommt.