Dienstag, 31. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
18.03.2020

Christian Engelhart Südbayerischer ADAC Rundstreckenmeister

Zum neunten Mal in Folge holt sich Christian Engelhart in 2019 den Titel des erfolgreichsten südbayerischen Rundstreckenpiloten. Mit seinen Erfolgen im internationalen GT Rennsport 2019 blickt er kurz vor Saisonbeginn noch einmal zufrieden auf die Motorsport Saison 2019 zurück.

In der ADAC GT Masters startete Christian Engelhart zusammen mit Mirko Bortolotti für das Lamborghini-Team Grasser Racing. Mit insgesamt drei Laufsiegen in Zandvoort, am Nürburgring und in Hockenheim, sowie weiteren Podestplätzen und guten Platzierungen gelang es dem Team rund um Christian Engelhart den Vize Meistertitel in der ADAC GT Masters 2019 zu holen.

Anzeige
„Insgesamt können wir mit unserer ADAC GT Masters-Saison super zufrieden sein“, so Christian. „Speziell vor dem Hintergrund der extrem hohen Leistungsdichte in dem international hochkarätig besetzten Fahrerfeld!“

In der internationalen Blancpain GT Sprint Serie kämpfte Christian mit Teampartner Mirko Bortolotti bis zum letzten Rennen um die Platzierung in den Top-Drei und erzielte mit einigen sehr guten Ergebnissen dann tatsächlich den dritten Platz in der Gesamtwertung. „Dafür wurden wir mit einem Ausflug nach Las Vegas belohnt, wo wir uns die begehrte Trophäe abholten“ so Christian Engelhart.

Das absolute Top-Ergebnis fuhren sich die Grasser Lamborghini Fahrer im Rahmen des 24 Stunden Rennens in Daytona ein. In strömendem Regen konnten sie sich in einem der schwierigsten Rennen der Saison insgesamt durchsetzen und landeten mit dem Sieg beim Rolex 24 Stunden Rennen von Daytona das Top-Highlight in der insgesamt sehr erfolgreichen Saison 2019.

„Besonders der sensationelle Sieg in Daytona wird mir immer in Erinnerung bleiben, ich fuhr im letzten Stint zwei Stunden im strömenden Regenchaos von Platz neun auf Platz eins. Das war ein unglaubliches Rennen!“, so Christian. Und weiter: „An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen treuen Fans, natürlich bei meinem Grasser Racing Team und Gottfried Grasser sowie bei Lamborghini und vor allem meinen Partnern für die tolle Unterstützung in der Saison 2019 bedanken. Nun gilt es, sich auf die Saison 2020 vorzubereiten. Dafür gibt es viel zu tun, wir haben große Ziele! Wie das komplette Programm genau aussehen wird, werde ich in Kürze ganz konkret sagen!“