Dienstag, 11. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
16.07.2020

CUPRA Leon Competición feiert Rennsport-Premiere

Erst im Februar dieses Jahres wurde die neue Generation des CUPRA Leon Competición offiziell präsentiert, am morgigen Freitag hat er seinen ersten Auftritt auf der Rennstrecke. Der neue Tourenrennwagen von CUPRA gibt sein weltweites Debüt bei der italienischen TCR-Meisterschaft 2020, die zwischen dem 17. und 19. Juli im Autodrom Mugello ausgetragen wird.

Die ersten beiden Exemplare des CUPRA Leon Competición, der auf dem CUPRA Leon basiert, verließen erst vergangene Woche die CUPRA Racing Factory in Richtung Italien, wo sie zusammen mit dem Gewinnerteam der letztjährigen nationalen Tourenwagen-Meisterschaft, der Scuderia del Girasole by CUPRA Racing, und dem zweimaligen italienischen WTCR-Weltmeister Salvatore Tavano ihr Debüt geben werden.


CUPRA will an bisherige Erfolge anknüpfen

Die Rennsport-Premiere des CUPRA Leon Competición musste wegen der Absage der TCR-Serie im März aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben werden. Der Startschuss für den Wettbewerb wird unter besonderen Umständen stattfinden, da das erste Rennen der 2020 TCR Italy gemäß den Sicherheitsbestimmungen hinter geschlossenen Türen stattfinden wird. Das Renndebüt des CUPRA Leon Competición liegt in den Händen von Salvatore Tavano und Simone Pellegrinelli aus dem Team Scuderia del Girasole by CUPRA Racing.

Anzeige
Der Leiter von CUPRA Racing, Jaime Puig, machte deutlich, dass „wir sehr froh sind, wieder Rennluft zu schnuppern und mit dem CUPRA Leon Competición erstmals an den Start gehen zu können. Unser Modell ist das neueste im Feld und ich glaube, wir haben ein Fahrzeug entwickelt, das an die Siege seines Vorgängers anknüpfen kann. Nun, da der Wettbewerb wieder losgeht, ist es Zeit, alle unsere Kundenteams durch unsere Ingenieure zu unterstützen.“


Ein innovatives Modell

Der neue CUPRA Leon Competición wurde speziell für die TCR-Serie und andere Langstreckenrennen entwickelt. Sein 2,0-Liter-Turbobenziner leistet bei 6.800 U/min 340 PS und 410 Nm Drehmoment und ist mit einem sequenziellen 6-Gang-Getriebe ausgestattet, mit dem er in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 km/h. Im Vergleich zum Vorgängermodell CUPRA TCR wurden einige entscheidende Änderungen vorgenommen: So kombiniert der CUPRA Leon Competición die überarbeitete Karosserie mit einer Fahrwerksgeometrie, die speziell auf dieses Modell ausgelegt ist und ein geringeres Gewicht, eine höhere Steifigkeit und mehr Abstimmungsoptionen bietet. Für die Produktion kompliziert zu fertigender aerodynamisch wichtiger Teile macht sich CUPRA die 3D-Drucktechnologie Multi Jet Fusion von HP zunutze.