Montag, 30. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
11.11.2020

Zakspeed gewinnt die Juniormeisterschaft

Für das Team Zakspeed stand am vergangenen Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben neben den letzten beiden Läufen des ADAC GT Masters auch das Finale in der ADAC GT4 Germany statt. Das eindeutig erklärte Ziel war: der Titel in der Juniorwertung. Und genau dies gelang ihnen auch. Das Traditionsteam aus Niederzissen stieg in diesem Jahr erst zur Mitte der Saison in die ADAC GT4 Germany ein, um den Mercedes-AMG GT4 von Hendrik Still und Jan Marschalkowski einzusetzen. Beim Finale in Oschersleben ging es dann in der ersten Saison des Teams direkt um den Meistertitel in der Juniorwertung.

Im ersten Lauf am Samstag startete das Duo Still und Marschalkowski vom sechsten Startplatz aus ins Rennen und konnte dieses nach fehlerfreier Fahrt auf dem vierten Gesamtrang beenden. In der Juniorwertung dagegen durfte sich Marschalkowski sogar ganz oben auf das Podest stellen und den Sieg feiern.

Anzeige
Am Sonntag ging es dann von noch weiter vorne aus ins Rennen. Still und Marschalkowski qualifizierten sich auf Rang drei für den finalen Lauf der ADAC GT4 Germany. Nach einem Startunfall, der den Mercedes stark beschädigte, und einer Durchfahrtsstrafe fand sich das Zakspeed-Duo allerdings leider gleich zu Beginn am Ende des Feldes wieder. Aber die beiden Piloten ließen sich davon nicht beirren und kämpften sich Stück für Stück durch das Feld wieder nach vorne. Am Ende reichte es mit dem zehnten Rang sogar noch für den Sprung in die Top-Ten.

In der Gesamtwertung belegen Hendrik Still und Jan Marschalkowski in der Saison 2020 einen guten fünften Platz. Das Team Zakspeed kommt in der Teamwertung auf einen hervorragenden achten Rang, und das obwohl das Team nur die halbe Saison bestritt. Den größten Erfolg aber durfte am Sonntag Jan Marschalkowski feiern. Er gewann die Juniorwertung und erreichte damit das gesetzte Saisonziel.

Nach einem erfolgreichen Einstand in der ADAC GT4 Germany möchte das Team Zakspeed hier auch 2021 starten. Geplant ist der Einsatz von zwei Mercedes-AMG GT4 und der weitere Ausbau der Nachwuchsförderung, einer Sache, der sich das Team seit jeher verschrieben hat.

Peter und Philipp Zakowski: „Wir freuen uns sehr, dass wir die ADAC GT4 Saison mit dem Titel in der Juniorwertung für Jan Marschalkowski beenden können. Obwohl wir erst zur Saisonmitte eingestiegen sind, haben wir uns hier schnell eingefunden und konnten sogar gleich beim ersten Lauf den ersten Rennsieg einfahren. Besser kann man in einer neuen Serie nicht starten und wir freuen uns jetzt schon darauf unser Engagement im nächsten Jahr noch weiter auszubauen.“