Donnerstag, 24. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
16.09.2020

Markus Winkelhock startet für Aust Motorsport auf dem Hockenheimring

Das dritte Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring bringt eine Veränderung in der Fahrerpaarung bei Aust Motorsport mit sich. Die Saisonläufe fünf und sechs werden vom 18. bis 20. September ausgetragen.

Rahel Frey (CH) kann aufgrund einer Terminüberschneidung mit dem 24h Rennen von Le Mans nicht ins Lenkrad greifen. An ihrer Stelle wird Markus Winkelhock (D) im Cockpit des Audi R8 LMS Platz nehmen.

Der 40-Jährige aus Schorndorf (D) wird zusammen mit Hendrik von Danwitz (D) den Aust-Audi mit der Startnummer 4 pilotieren. Winkelhock ist mit dem Audi R8 LMS bestens vertraut und kann auf viele Erfolge zurückblicken. So konnte er 2017 die beiden 24h Rennen auf dem Nürburgring und im belgischen Spa-Francorchamps gewinnen.

Anzeige
„Wir freuen uns mit Markus Winkelhock einen sehr erfahrenen Fahrer für Hockenheim gewonnen zu haben. Markus konnte das Auto auch schon ausgiebig testen. Seit dem letzten Rennwochenende haben wir unsere beiden Rennwagen weiterentwickelt und rechnen fest mit einer Top-Platzierung“, so Team-Chef Frank Aust.

Die beiden Rennen werden, wie gewohnt, wieder live auf SPORT1 und YouTube übertragen. Außerdem werden am Rennwochenende auf Facebook und Instagram einige Team-Insight veröffentlicht.