Sonntag, 5. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
22.06.2020

Hendrik von Danwitz startet als dritter Fahrer für Aust Motorsport

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der komplette Terminplan der ADAC GT Masters 2020 durcheinandergewirbelt. Nach jetzigem Stand kann die Saison mit etwa drei monatiger Verspätung am letzten Juli Wochenende auf dem Lausitzring starten.

Maximilian Hackländer und Nikolaj Rogivue, die bereits für Aust Motorsport an den Start gingen, werden auch in dieser Saison einen Audi R8 LMS pilotieren.

Als dritter Pilot wird GT Masters-Neuling Hendrik von Danwitz im Aust-Audi Platz nehmen. Der Newcomer aus Tönisvorst wird in dieser Saison erstmals in der GT3-Klasse starten. Der 1999 geborene Rennfahrer feierte schon 2014 erste Erfolge im Kartsport. Wenige Jahre später wechselte er vom Kartsport zum Tourenwagensport und konnte auf der Langstrecke weitere Erfolge feiern. Im letzen Jahr konnte er im Porsche Cayman GT4 auf der Norschleife den Gesamtsieg in der Trophywertung einfahren. Gemeinsam mit Aust Motorsport wagt er jetzt den nächsten Schritt im ADAC GT Masters.

Anzeige
Das Team aus Rietberg freut sich gemeinsam mit Hendrik von Danwitz in die neue Saison zu starten. Viele Unklarheiten aufgrund der Pandemie werden es eine einzigartige Saison werden lassen. Nach jetzigem Stand wird der Saisonstart auf dem Lausitzring vom 31. Juli bis 2. August leider ohne Zuschauer ausgetragen werden müssen. Die Rennen können aber weiterhin online und im TV live mitverfolgt werden.