Samstag, 1. Oktober 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
20.03.2019

Spannendes Finale zur WSK Super Master Serie erwartet

Zum großen Finale lädt die WSK Super Master Serie am kommenden Wochenende (22. bis 24. März 2019). Nach den Stationen in Adria, Lonato und La Conca geht es für die italienische Top-Serie nach Sarno. Auf der 1.547 Meter langen Strecke am Fuße des Vesuvs erwartet man spannende Kämpfe um die letzten Punkte der Saison. Und davon gibt es einige zu holen: Aufgrund eines von Veranstaltung zu Veranstaltung ansteigenden Punktesystems gibt es beim Finale nun die meisten Zähler zu holen.
 
Dadurch ist auch den Meisterschaftsausgang in den vier Klassen noch völlig offen. Als Tabellenführer können sich der Belgier Ean Eyckmans (Baby Race Driver Academy) bei den Minis, der Italiener Andrea Kimi Antonelli (Rosberg Racing Academy) bei den OK Junioren, der Brite Dexter Patterson (KR Motorsport) bei den OK und der Niederländer Bas Lammers (Sodikart) in der KZ2 die größten Chancen auf den Gesamtsieg ausrechnen.
 
Unter den rund 290 Teilnehmern finden sich auch fünf deutsche Piloten: Bei den OK Junioren geht das Duo Arthur Tohum (HTP Kart Team) und Maxim Rehm (Rehm Racing) auf die Reise, während in der OK-Klasse Hugo Sasse (TB Racing Team) die deutschen Farben vertritt. Bei den Schaltkarts rollen Valentino Fritsch (BirelART Racing KSW) und Maximilian Paul (DR) an den Start.
 
Alle Informationen zum Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf der offiziellen Website unter www.wsk.it.
Anzeige