Freitag, 13. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
13.08.2019

Doppelsieg für Leon Hoffmann in Kerpen

Das Leon Hoffmann sich auf den Erftlandring in Kerpen wohl fühlt, hat er schon in der Vergangenheit gezeigt und triumphierte nun auch beim ADAC Kart Cup. In zwei hochdramatischen Rennen fuhr er zum Sieg und dem damit verbundenen Erfolg in der Tageswertung. In wenigen Tagen geht es für Youngster schon wieder in Kerpen weiter.
 
Nach einer kleinen Sommerpause ging der Schützling aus dem SRP Racing Team gestärkt in die zweite Jahreshälfte. Der 1.107 Meter lange Ring in Kerpen bot die perfekte Kulisse für spannende Rennen bei den Bambini. Leon mischte schon in den freien Trainings auf den Spitzenrängen mit und verpasste im Qualifying die Pole-Position um nur 0,012 Sekunden – ein Wimpernschlag.
 
Entsprechend eng war der Kampf im ersten Wertungslauf. Leon löste sich gemeinsam mit einem Kontrahenten vom Feld. Durch einen harten Zweikampf zwischen den beiden schloss zum Ende noch der Drittplatzierte auf. Bis zum Überqueren des Zielstrichs fightete das Trio um den Sieg. Leon setzte sich am Ende knapp gegen seine Verfolger durch. „Das war ein aufregendes Rennen, ich bin glücklich gewonnen zu haben“, strahlte er im Ziel.
                                                                                                       
Der zweite Durchgang startete leider mit einer Schrecksekunde. Wegen eines Unfalls wurde das Rennen unterbrochen und mit großer Verzögerung wieder neu gestartet. Leon behielt aber die Konzentration und es kam erneut zum Kampf um den Sieg. Wie auch schon beim Auftakt behielt der Schleswig-Holsteiner einen kühlen Kopf und holte sich mit einem Doppelsieg auch den Erfolg in der Tageswertung.
 
„Kerpen gehört zu meinen Lieblingsstrecken, dass konnte ich auch diesmal wieder zeigen. Es war ein hartes Stück Arbeit zu gewinnen, letztlich hat aber alles gepasst. Leid tut es mir für Maximilian, der nach dem Unfall ins Krankenhaus musste. Ich wünsche ihm alles Gute und eine schnelle Genesung. Freue mich schon auf die nächsten Zweikämpfe mit ihm auf der Strecke“, fasste Leon einen aufregenden Renntag zusammen.
 
Nächste Woche geht es für ihn dann mit dem ADAC Kart Masters wieder in Kerpen weiter. Nach dem Erfolg am Wochenende, möchte er natürlich auch dann den Sieg holen. Die Voraussetzungen dafür sind bestens.